Flaschenwürfe in fließenden Verkehr auf Ruhrallee – 5 Pkw beschädigt

0
314
Symbolbild Alkohol - Foto RB

Flaschen flogen aus einem Haus mitten auf die mehrspurige Hauptstraße. 5 Autos wurden getroffen und beschädigt, zum Glück keine Menschen verletzt.

In der Nacht zu Sonntag (26.9.) meldeten mehrere Autofahrer in Dortmund Flaschenwürfe aus einem Haus in der Leipziger Straße auf die Fahrbahn.

Die Flaschen flogen in den fließenden Verkehr der Ruhrallee.

Als die Polizisten kurze Zeit später vor Ort waren, konnten sie die entsprechende Wohnung ausfindig machen. Auf mehrfaches Klopfen wurde nicht geöffnet.

Die alarmierte Feuerwehr konnte jedoch in kürzester Zeit die Wohnung öffnen. Folgendes Szenarium fanden die Einsatzkräfte vor, schildert die Polizei:

„In der Wohnung befanden sich zwei alkoholisierte Männer. Pfiffig wie sie waren, schliefen sie, als die Beamten die Wohnung betraten.

So verließ die Polizei unverrichteter Dinge wieder die Wohnung… Natürlich nicht.“

Die Beamten weckten die beiden aus ihrem plötzlich eingesetzten Tiefschlaf und brachten sie zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam.

Es handelt sich um einen 26- und 34-jährigen Dortmunder. Der 26-Jährige leistete bei der Ingewahrsamnahme Widerstand und versuchte, einen Beamten zu schlagen.

Strafrechtlich liegt der Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr vor. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt. Gegen den 26-Jährigen schrieben die Polizisten zudem noch eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Durch die Flaschen wurden fünf Autos beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Quelle Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here