„Alle fürs Klima am 24. September“ – auch in Unna wird am Freitag „für das Klima gestreikt“

1
191

„Alle fürs Klima am 24. September!“

Am kommenden Freitag gehen in zahlreichen Städten wieder Aktivisten und Anhänger von „Fridays for Future“ auf die Straße. Der Zeitpunkt zwei Tage vor der Bundestagswahl ist natürlich bewusst gewählt.

In Unna startet der Klimastreik um 13.30 Uhr vor dem Rathaus.

In dem Aufruf von Fridays for Future heißt es:

Another world is possible – eine bessere Welt ist möglich, deswegen stehen wir #AlleFürsKlima! Als größte Jugendbewegung Deutschlands und unterstützt von diversen gesamtgesellschaftlichen Bündnissen sind wir uns dessen sicher. Deshalb gehen wir am 24. September auf die Straße.

Wir sind uns ebenso sicher: wenn dieses Jahr der Bundestag neu gewählt wird, entscheidet das über unser aller Zukunft. Nur, wenn in den nächsten vier Jahren konsequent gehandelt wird, können wir die dramatischen Folgen der Klimakrise noch eindämmen. Wir können, wir dürfen nicht mehr auf die leeren Versprechen und Lobbyinteressen windiger Politiker*innen hoffen. Wir können, wir dürfen nicht mehr warten. Wir werden nicht mehr warten. Wir streiken.

Im ganzen Land und auf der ganzen Welt gehen wir deshalb am 24. September auf die Straßen – für den Wandel, für Klimagerechtigkeit. Denn diese Wahl ist entscheidend. Denn die Gesellschaft steht hinter uns. Denn Klimagerechtigkeit wird das wahlentscheidende Thema. Denn wir sind hier und wir sind laut – wir stehen gemeinsam auf für eine gerechte und konsequente Klimapolitik.

In der letzten Sitzungswoche verabschiedete der Bundestag – zum zweiten Mal – ein völlig unzureichendes Klimagesetz und sich danach selbst in die Sommerpause. Das ist ein Desaster. Aber das Klima macht keine Sommerpause. Wir stehen deshalb solidarisch mit allen, die schon heute den Folgen der Klimakrise gegenüberstehen und streiken gemeinsam: am 24. September für einen sozial gerechten Wandel.“

1 KOMMENTAR

  1. Ja, wir sind echt arm dran, erst der saure Regen, dann das Ozonloch und jetzt müssen die wenigen Überlebenden dieser Katastrophen vermutlich wegen des „Klimawandel“ sterben.

    Ich kann den Schwachsinn dieser Pappnasen aus der Clownworld nicht mehr hören.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here