„Wieder unbeschwerter Freunde treffen“: Stadt Kamen bietet Impftag und dankt Jugendlichen, die sich impfen lassen

0
742
Symbolbild Corona-Impfung - Quelle Pixabay

Ein spezielles Impfangebot für ihre jungen Bürgerinnen und Bürger macht am Freitag, 3. September, die Stadt Kamen.

Der Kreis Unna impft an diesem Tag in der Sportschule des Schulzentrums an der Gutenbergstraße alle impfwilligen Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren gegen das Coronavirus, die in Kamen zur Gesamtschule, zur Realschule oder zum Gymnasium gehen.

Für jüngere Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren besteht das Angebot, sich im Impfzentrum in Unna impfen zu lassen.

Hierzu werden die Schülerinnen und Schüler mit Bussen nach Unna gefahren, kündigt Kamens Bürgermeisterin und Schuldezernentin Elke Kappen (SPD) an.

Sie bedankt sich bei den Jugendlichen, die das Angebot wahrnehmen:

„Wer sich impfen lässt, schützt sich selbst und andere und trägt dazu bei, dass das Virus sich nicht noch stärker ausbreitet und in die Schulen zunehmend mehr Normalität einziehen kann.“

Die Impfung ermögliche es,

„… wieder unbeschwerter Freundinnen und Freunde treffen und ein Stück weit zum gewohnten Alltag zurückkehren zu können“.

Die Bürgermeisterin richtet ihren Dank in diesem Zusammenhang auch an die beteiligten Schulen sowie das Gesundheitsamt des Kreises Unna, die das Impfangebot unkompliziert und gemeinsam ermöglicht hätten.

Quelle: Stadt Kamen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here