5-tägiger Bahnstreik: Totalausfälle auf 4 Linien im Kreis Unna

0
879
S-Bahn Königsborn (S4), Symbolbild - Archiv, Foto Rinke

Von Donnerstag an stehen auch in unserer Region wieder zahlreiche Bahnen still. Die Lokführer-Gewerkschaft GDL hat einen 5-tägigen Warnstreik angekündigt, der abermals auch den Pendlerverkehr betreffen wird.

Gestreikt wird also von Donnerstag, 2. September, bis Dienstag, 7. September.

Im Fernverkehr soll etwa ein Viertel der Züge normal fahren (Informationen sind der Fahrplanauskunft der Bahn zu entnehmen). Demnach wird die wichtige ICE-Strecke über Hamm nach Berlin größtenteils lahmgelegt, auch von Dortmund aus in Richtung Hamburg oder Frankfurt sind Ausfälle einzukalkulieren.

Im Nahverkehr sind diejenigen Fahrgäste im Vorteil, deren Linien von privaten Unternehmen wie Eurobahn (Keolis) bedient werden, etwa auch die Hellwegbahn (RB 59) von Soest über Unna und Holzwickede nach Dortmund und retour. Diese sind nicht direkt vom Streik betroffen.

Die angekündigten Einschränkungen im Regionalverkehr, die den Kreis Unna betreffen

Komplettausfälle

S 4: Unna- Königsborn – Dorstfeld – Lütgendortmund (Schienenersatzverkehr zwischen Stadthaus und Brackel)

RB 53: Dortmund – Schwerte – Iserlohn (Ersatzbusse, hier Infos zum Fahrplan)

RB 54: Unna-Fröndenberg- Menden- Neuenrade (Ersatzverkehr mit Bussen soll eingerichtet werden, Infos folgen)

RE 57: Dortmund- Fröndenberg-Arnsberg-Bestwig – Winterberg (Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Fröndenberg und Dortmund soll eingerichtet werden, Infos folgen)

Einschränkungen

RB 51: Dortmund- Lünen- Coesfeld- Gronau – Enschede (Züge fahren im 2-Stunden-Takt, Pendelzug zwischen Lünen und Dortmund entfällt)

S 1: Dortmund-Bochum- Essen- Duisburg- Düsseldorf- Solingen (Züge fahren im Stundentakt)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here