Zwei Unnaer Schulen von neuen Coronafällen betroffen

0
1217
Foto: S. Rinke / RB

Zwei Schulen in Unna sind von Coronafällen unter der Schülerschaft betroffen. Insgesamt 4 Kinder und Jugendliche wurden positiv auf Corona getestet, entsprechend griffen Quarantäneregelungen.

Das berichtete am Montagmorgen, 30. August, die Stadt Unna.

„Im Laufe des Schulbetriebs sind durch Selbsttestungen an der Werner-von-Siemens-Gesamtschule positive Testergebnisse ermittelt worden, die sich am Freitagnachmittag bestätigt haben“,

heißt es in der Mitteilung aus dem Rathaus.

Ein Schüler aus dem Jahrgang 9 wies demnach beim Selbsttest ein positives Ergebnis auf. Für 8 Schülerinnen und Schüler ordnete das Gesundheitsamt eine Quarantäne an.

„Ein weiterer Schüler, der sich auf einer Klassenfahrt befand, wurde ebenfalls positiv getestet“, erklärt die Stadtverwaltung. In Konsequenz müsse nun für die gesamte Klasse Quarantäne verfügt werden.

Die Katharinenschule Unna. (Foto Archiv RB)

Die zweite betroffene Schule ist die
 Katharinenschule: An der katholischen Grundschule im Bornekamp wurden zwei Kinder positiv auf das Virus getestet.

Betroffen ist laut Stadt ein Kind aus dem ersten Jahrgang und eines aus dem vierten Schuljahr.

In beiden Fällen wurde für je drei Mitschüler eine Quarantäne ausgesprochen, da sie vom Gesundheitsamt aufgrund des Sitzplans als „enge Kontaktpersonen“ eingestuft wurden. Insgesamt hat die Katharinenschule damit 6 akute Quarantänen.
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here