Falscher Stadtwerker greift 92-Jährige an – Seniorin verletzt ins Krankenhaus

0
398
Fotoquelle Pixabay

Ein aggressiver Betrüger ist vergangene Woche als vermeintlicher Stadtwerkemitarbeiter eine hochbetagte Dame in Dortmund-Mitte in ihrer Wohnung angegangen – die Seniorin musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 10.45 Uhr stand der Täter vor dem Wohnhaus der älteren Dame an der Stangefolstraße. Er gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus.

Er müsse Änderungen an der Stromversorgung vornehmen und dazu den Fernsehanschluss überprüfen.

Die zunächst arglose Seniorin ließ den Mann herein.

In dem Moment aber, als sie erwähnte, sie wolle lieber noch eine andere Person hinzuziehen, entpuppte sich der Besucher. Er stieß die 92-Jährige so grob zur Seite, dass sie zu Boden stürzte.

Dort blieb sie hilflos und verletzt liegen, während der Betrüger eilig das Haus verließ, nach derzeitigem Stand ohne Beute.

Ein Rettungswagen brachte die 92-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Sie beschrieb den Täter wie folgt: 35 bis 40 Jahre alt, schlank, gepflegtes Erscheinungsbild, akzentfreies Deutsch. Zur Kleidung konnte lediglich gesagt werden, dass der Mann eine Jacke trug. Zudem hatte er eine Akte dabei.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

In dem Zusammenhang warnt die Dortmunder Polizei ausdrücklich:

Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!

Fragen Sie angebliche Mitarbeiter/-innen von Firmen nach ihrem Ausweis sowie dem Ausweis zur Firma/zum Betrieb. Bieten Sie an, in der Firma/dem Betrieb anzurufen und zu erfragen, ob diese/dieser wirklich jemanden zu Ihnen geschickt hat.

Bitten Sie Ihre Nachbarn um Unterstützung und rufen Sie in Zweifelsfällen die Polizei unter 110!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here