Raubüberfall in Hamm – Rucksack mit Dokumenten und Wertsachen erbeutet

0
208
Faust, Gewalt - Symbolbild, Quelle Rinke

Opfer zweier Straßenräuber wurde am späten Mittwochabend (11. August) ein 57-Jähriger im Hammer Westen. Die Täter erbeuteten seinen Rucksack mit zahlreichen persönlichen Dokumenten, Geld und Geldkarten.

Der 57-Jährige aus Hamm schob gegen 22.40 Uhr sein Fahrrad in Höhe einer Gaststätte von der Lange Straße über einen begrünten Durchgang in Richtung Wilhelmstraße. Plötzlich wurde er von zwei etwa 20-25-jährigen Männern attackiert.

Das Duo schleuderte den Hammer zu Boden. Anschließend rissen die beiden ihrem Opfer gewaltsam den Rucksack weg und rannten davon.

Der erbeutete Rucksack enthielt Bargeld, ein Portemonnaie, ein Mobiltelefon, mehrere Kreditkarten sowie diverse persönliche Dokumente des Überfallenen, der zum Glück unverletzt blieb. „Er kann die beiden Räuber nicht näher beschreiben“, erklärt die Hammer Polizei allerdings.

Zeugenhinweise nimmt sie unter 02381-916-0 oder elektronisch unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here