Brand gelegt und Tiere mit Farbe beschmiert

0
481
Hühner, Geflügel - Symbolbild, Archiv RB

„Wer macht so etwas?“

Das fragt sich kopfschüttelnd die Dortmunder Polizei.

Am gestrigen Abend (26. Juli) sind bislang unbekannte Täter auf das Gelände eines Abenteuerspielplatzes in Scharnhorst eingedrungen. Sie brachen Container auf, entwendeten offenbar Gegenstände und legten einen Brand.

Zu allem Überfluss besprühten sie in Stallungen untergebrachte Tiere – zwei Pferde und mehrere Hühner – mit Farbe.

Nach derzeitigen Ermittlungen geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Gegen 22.30 Uhr erhielten die Beamten Kenntnis von einem Brand in einer Holzhütte auf dem Spielplatz an der Flughafenstraße. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr hatte bereits mit den Löscharbeiten begonnen.

Auf dem Gelände freilaufende Pferde sowie mehrere Hühner konnten unverletzt in Sicherheit gebracht werden.

Offenbar hatten die Täter die Boxen der Pferde zuvor geöffnet.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung, des besonders schweren Falls des Diebstahls, der Sachbeschädigung sowie des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf mehr als 75.000 Euro.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei:

Wer hat in den gestrigen Abendstunden verdächtige Beobachtungen im Bereich des Abenteuerspielplatzes an der Flughafenstraße gemacht? Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here