Italienischer EM-Jubel: Lärmbeschwerden über Autokorso in Unna – Unfall in Dortmund – Insgesamt friedliche Feiern

0
580

Italien ist Fußball-Europameister 2021. In zahlreichen Städten brach sich die Freude zu nächtlicher Stunde aud den Straßen Bahn.

Mehrere Hundert Italienerinnen und Italiener feierten am Sonntagabend (11.7.2021) und in der Nacht zu Montag den Sieg ihrer Nationalmannschaft gegen England „mit landestypischem Temperament“ (so die Dortmunder Polizei) überall in der Region.

Kreis Unna

Nach dem EM-Erfolg der italienischen Fußball-Nationalmannschaft am Sonntagabend (11.07.2021) zieht die Kreispolizeibehörde Unna ein positives Einsatzfazit. Kreisweit blieb es bei friedlichen Feierlichkeiten.

Nach Spielende kam es in Unna zu einem Autokorso italienischer Fußballanhänger, bei dem in der Spitze etwa 40 Fahrzeuge, jeweils besetzt mit zwei bis vier Personen, beteiligt waren und hupend zahlreiche Runden auf dem Verkehrsring fuhren.

Da kein Ende des Autokorsos absehbar war und sich einige Anwohner über die Lärmbelästigung beschwerten, leitete die Polizei ab 01.00 Uhr den verbliebenen Rest von rund 30 Fahrzeugen vom Verkehrsring ab und verhinderte eine Wiederauffahrt. Diese Maßnahmen zeigten Wirkung. Ein kleiner Teil der Fans sammelte sich anschließend noch am Busbahnhof Unna. Zwölf Personen erhielten Platzverweise, die letztlich auch befolgt wurden.

In Schwerte versammelten sich circa 80 italienische Fans am Postplatz, wo sie friedlich feierten und Fahnen schwenkten. Mangels Verkehrsaufkommens kam es zu keinen Verkehrsstörungen. Verstöße wurden nicht festgestellt. Gegen 01.20 Uhr hatten sich die Fußballanhänger nach und nach selbständig wieder vom Postplatz entfernt.

Dortmund

Gegen 23.55 Uhr waren etwa 300 Fans laut Polizei „laut und friedlich“ mit Fahnen und Trikots auf der Schützenstraße und auf der Mallinckrodtstraße unterwegs, um den Sieg in der Fußball-Europameisterschaft 2021 zu feiern. Um 1.30 Uhr kehrte in der Nordstadt wieder Ruhe ein.

Auf dem Innenstadt-Wall musste die Polizei jedoch eingreifen. Teilnehmer eines Autokorsos gefährdeten den Straßenverkehr. Dabei kam es zu einem Unfall mit Sachschaden.

Wegen der Baustellen auf dem Wall bildete sich ein Stau. Die Polizei leitete etwa 70 Fahrzeuge ab und sprach auch 70 Platzverweise aus. Der Einsatz auf dem Wall war gegen 2.15 Uhr beendet.

Englische Fußballfans waren nicht auf den Straßen zu sehen.

Nachbarkreise

Fiedlich feiernde italienische Fußballfans ließen ihrer Freude nach dem EM-Sieg der ihrer Fußballmannschaft auch im Kreisgebiet Soest freien Lauf. Unter anderem in Werl, Lippstadt, Soest und Warstein kam es zu verschiedenen Autokorsos, die in Lippstadt regional den Verkehr zeitweise zum Erliegen brachten. Die Polizei musste verkehrslenkende Maßnahmen ergreifen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here