Baumfrevler in Kamen sägen Jungbaum ab

0
213
Das abgesägte Bäumchen. - Foto Stadt Kamen

Leider nicht zum ersten Mal haben in Kamen Baumfrevler zugeschlagen.

In der Siedlung „Am Holze“ wurde ein Jungbaum abgesägt, der im Frühjahr als Ersatz für eine aus Sicherheitsgründen gefällte Eiche angepflanzt worden war.

Am Montag, 5. Juli, wurde bei routinemäßigen Begehungen der Regenwasseranlagen festgestellt, dass der junge Baum in einer Höhe von ca. 1 m abgesägt wurde, teilte die Stadt Kamen am Dienstag mit.

Die Frevler nahmen das Bäumchen aus der mit Kokosband stabilisierten Halterung heraus und warfen es achtlos beiseite. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

„Es sind Bäume, die in der Sommerzeit durch Befeuchtung und Schattenwurf die Temperaturen in den Siedlungsbereichen senken und wie ein Filter mit ihrem Blattwerk die Luft reinigen. Außerdem bieten sie Tieren Lebensraum und wirken sich positiv auf das Stadtbild aus“, ärgert sich die Kamener Stadtverwaltung.

Sie bereitet einen Strafantrag gegen Unbekannt vor. Zeugen melden sich bitte bei der Stadtentwässerung unter 02307/148-2952.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here