2 Neuinfektionen im Kreis an 3 Tagen – 13 Mal die Delta-Variante lokalisiert

0
1324
Schild an der Kreisgrenze zu Unna - Foto: S. Rinke / RB

Zwei Neuinfektionen an drei Tagen. Der Start in die letzte Unterrichtswoche vor den Sommerferien sieht, was die Pandemiezahlen betrifft, im Kreis Unna vorbildlich aus.

Übers gesamte Wochenende hinweg – von Freitagmmittag (25. 6.), 13 Uhr, bis Montagnachmittag (28. 6.), 15 Uhr – wurden der Kreisgesundheitsbehörde zwei Neuinfektionen gemeldet.

21 Infizierte mehr gelten zugleich wieder als genesen. Die Zahl der aktuell infizierten Personen beträgt damit am Montag noch 119. Von ihnen werden noch 2 stationär in Kliniken behandelt.

Ein weiteres Mal wurde die Delta-Variante im Kreis lokalisiert, und zwar in Selm. Das ist der festgestellte 13. Fall der Mutante, die zuerst in Indien festgestellt wurde.


Der maßgebliche 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert-Koch-Institut veröffentlicht. Er liegt aktuell bei 6,1 (Stand: 28. Juni 2021). Den niedrigsten Stand seit vorigem Jahr hatte der Kreis am Freitag mit Inzidenz 3,8 erreicht.

UPDATE Dienstag unverändert Inzidenz 6,1, eine Neuinfektion (Kamen), 2 klinische Fälle, plus 1 bei der Deltavariante (Selm), noch 102 akut Infizierte.

Quelle: Kreis Unna.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here