„Mörderisches Intermezzo“ für Krimifans – Karten ab sofort

0
81
Symbolbild, Quelle Pixabay

Vorverkauf gestartet – mit einem „Mörderischen Intermezzo“ lockt von September bis November 2021 Europas größtes internationales Krimifestival „Mord am Hellweg“ deutsche sowie einige internationale Krimistars in die Hellwegregion. Als Veranstaltungsorte sind auch Unna, Fröndenberg, Bergkamen und Bönen mit von der Partie.

Für die mehr als zwei Dutzend Veranstaltungen umfassende Sonderreihe reisen für geplante Präsenz-Lesungen u. a. Volker Kutscher, Elisabeth Herrmann, Andreas Gruber, Doris Gercke, Jens Henrik Jensen, Gisa Pauly, Antti Tuomainen, Carsten Sebastian Henn, Horst Eckert, Edith Kneifl, Melanie Raabe oder Friedrich Ani an den Hellweg. Deon Meyer, Craig Russell u.a. werden digital zugeschaltet.

Am Mittwoch, 23. Juni 2021, startete der Vorverkauf für das erste Dutzend Veranstaltungen des Zwischenspiels. Das Hauptprogramm seines großen – zehnten – Jubiläumsfestivals musste pandemiebedingt erneut um 364 Tage auf 2022 verschoben werden.

Im Zentrum der Sonderreihe „Mörderisches Intermezzo“ steht der zehnte Band der im September erscheinenden „Mord am Hellweg“-Anthologie „Jubiläumsmorde“ und die Lesungen mit den am Band beteiligten Autoren, die während der Veranstaltungen neben ihren aktuellen Romanen auch ihre spannenden Kurzkrimis präsentieren. Digitale Angebote rahmen die Reihe ein.

Eröffnet wird sie am 16. September mit dem südafrikanischen Bestsellerautor Deon Meyer, beendet am 19. November mit dem Schotten Craig Russell (bekannt geworden mit seinen von der ARD mit Peter Lohmeyer in der Hauptrolle verfilmten Fabel-Thrillern).

Beide werden aus Kapstadt beziehungsweise Perthshire zugeschaltet und stellen ihre brandneuen Bücher vor. Die deutschen Leseparts übernimmt jeweils der Dortmunder Kabarettist und Lyriker Fritz Eckenga, die Moderation der Leiter des Aufbau Verlages Reinhard Rohn, die beide nach Unna reisen werden, von wo aus gestreamt wird. Weitere digitale Angebote befinden sich noch in der Planung und werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen des „Mörderischen Intermezzos“ und weitere Informationen zum Ticketverkauf finden sich auf www.mordamhellweg.de. Dort können Karten auch direkt bestellt werden. Einige der Veranstaltungen waren bereits 2020 im Vorverkauf, bevor „Mord am Hellweg“ erstmalig pandemiebedingt verschoben wurde. Für diese Lesungen erworbene Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Für folgende Veranstaltungen können ab sofort Karten gekauft werden. Weitere Veranstaltungen werden nach und nach in den nächsten Wochen freigeschaltet:

Jürgen Kehrer
DI, 21.09.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Hansastraße 101, 59192 Bergkamen-Overberge

Benedikt Gollhardt
FR, 24.09.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Förderturm Königsborn III/ IV, Ostpol Ruhrgebiet, Alfred-Fischer-Platz 1, Bönen

Carsten Sebastian Henn
DI, 28.09.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Kulturhaus Alter Schlachthof, Ulrichertor 4, Soest

Melanie Raabe
MI, 29.09.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Haus Witten, Konzertsaal, Ruhrstraße 86, Witten

Friedrich Ani
DO, 30.09.2021 (Ursprünglicher Termin: DO, 01.10.2020)
Uhrzeit:19.30 Uhr
Ort: Stadtbücherei Werl, Steinerstraße 30, 59457 Werl

Doris Gercke
MI, 06.10.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Spenner Forum, Bahnhofstraße 20, 59597 Erwitte

Christof Weigold
DO, 07.10.2021 (Ursprünglicher Termin: SO, 27.09.2020)
Uhrzeit:19.30 Uhr
Ort: Kinorama, Massener Straße 32-38, 59423 Unna

Jan Costin Wagner
SO, 17.10.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Haus Opherdicke, Dorfstraße 29, Holzwickede

Gisa Pauly
SA, 23.10.2021 (Ursprünglicher Termin: SA, 24.10.2020)
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Kulturscheune Hof Haulle, An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf

Krimi-Cops
SA, 23.10.2021 (Ursprünglicher Termin: SA, 24.10.2020)
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Kettenschmiedemuseum (Kulturschmiede), Ruhrstraße 12, 58730 Fröndenberg

Katja Bohnet
FR, 29.10.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14, 58089 Hagen

Volker Kutscher
FR, 05.11.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Fußballmuseum, Platz der Deutschen Einheit 1, 44137 Dortmund

Festivalleitung
Kreisstadt Unna, Bereich Kultur, Sigrun Krauß M.A., Lindenplatz 1, 59423 Unna, Fon: (02303) 103-720, Fax: (02303) 103-799, E-Mail: sigrun.krauss@stadt-unna.de, Website: www.stadt-unna.de
Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., Dr. Herbert Knorr, Nicolaistraße 3, 59423 Unna, Fon: (02303) 96 38 50, Fax: (02303) 96 38 51, E-Mail: post@wlb.de, Website: www.wlb.de
Hauptförderer /Medienpartner “ Mord am Hellweg“ (Stand 06/2021)
Land Nordrhein-Westfalen, Sparkasse UnnaKamen, LWL-Kulturstiftung, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Regionalverband Ruhr, WDR 5, WELT am SONNTAG (NRW)
Die Sonderreihe „Mörderisches Intermezzo“ wird zudem gefördert im Rahmen von „NEUSTART KULTUR“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e. V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here