Alleinunfall mit hochwertigem Sportwagen // Illegales Rennen gestoppt

0
529
Symbolbild Raser / Quelle Polizei NRW

Zwei PS-starke Meldungen aus den beiden großen Nachbarstädten.

Auf der A 2 bei Hamm-Uentrop hat sich am frühen Samstagmorgen (12. Juni) ein schwerer Alleinunfall mit einem hochwertigen Sportwagen ereignet.

Der 26-jährige Fahrer aus Niedersachsen kam gegen 6.45 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Oberhausen aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab:

Der Wagen prallte gegen die Betonschutzwand, wurde von dort abgewiesen, schleuderte über die Fahrbahn nach rechts in ein Feld und überschlug sich mehrfach.

Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Fahrer ins Krankenhaus, der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 150.000 Euro.

Der rechte Fahrstreifen musste an der Unfallstelle bis ca. 9.20 Uhr gesperrt werden.

Illegales Rennen in Dortmund beendet:

Beamte der Polizei Dortmund haben in der Nacht zu Samstag je zwei Autos, Führerscheine sowie Mobiltelefone zweier mutmaßlicher Rennfahrer einkassiert.

Zunächst fiel den Zivilbeamten ein Honda auf der Stockumer Straße auf. Offenbar um eine rote Ampel zu umfahren, bog bot der Fahrer auf die Zillestraße ab, um dort verbotenerweise zu wenden und wieder auf die Stockumer Straße einzubiegen.

Kurz danach näherte sich ein BMW und setzte sich direkt hinter den Honda.

Nun konnten die Beamten beobachten, wie die beiden Autos hintereinander mit teils bis zu über 100 km/h ihren Weg über die Straße Am Rombergpark und die Nortkirchenstraße fortsetzten. Bei erlaubten 50 km/h.

Auf der Kreuzung mit der Konrad-Adenauer-Allee überholte der BMW schließlich, indem er Linksabbiege-Spur sowie die Gegenspur benutzte. Nur um dann gefolgt vom Honda an einer dortigen Verkehrsinsel zu wenden – wieder verbotswidrig – und in Gegenrichtung weiterzufahren.

Dies unterbanden die Beamten sodann, indem sie die Fahrbahn mit ihrem Fahrzeug blockierten. Es folgte eine Kontrolle.

„Endergebnis und Siegerehrung für den 18-jährigen Honda- und den ebenfalls 18-jährigen BMW-Fahrer (beide aus Dortmund)“, verkündet die Polizei:

Sie sind nun zunächst einmal jeweils ihr Fahrzeug, ihren Führerschein und ihr Mobiltelefon los. Alles wurde beschlagnahmt. Hinzu kommt eine Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen § 315d StGB ( illegales KfZ-Rennen).

Quelle: Polizei Hamm / Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here