Digitaler Impfnachweis jetzt kostenlos in Apotheken

2
2090
Impfbuch - Symbolbild, RB

Der QR-Code für mehr Reisefreiheit naht, verspricht der Bund. Tatsächlich wollen viele deutsche Apotheken ab Montag, 14. Juni, einen digitalen Impfnachweis für vollständig gegen Covid Geimpfte ausstellen können.

Das teilte die Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände mit.

Die Möglichkeit, sich in Apotheken nachträglich den Impfnachweis ausstellen lassen zu können, soll nur der Anfang sein. Geimpfte sollen künftig (noch nicht direkt ab Montag) das EU-weit gültige Zertifikat direkt in den Arztpraxen und in den Impfzentren bekommen, in denen sie die Impfung erhalten haben.

UPDATE, die Impfzentren verschicken den Code per Post!

Bitte beachten – im Impfzentrum Unna (ebenso wie in den anderen NRW-Impfzentren) gibt es derzeit keine Erstimpfungstermine, erst frühestens wieder Anfang Juli. Der Grund ist Impfstoffmangel.

Über das Smartphone ist der Nachweis dann nutzbar. Liegen die entsprechenden Informationen vor, sollen zudem QR-Codes automatisch per Post zugesandt werden.

Auf dem Portal www.mein-apothekenmanager.de, auf dem sich schon jetzt Schnelltest-Apotheken finden lassen, können Interessierte ab dann bundesweit Apotheken in ihrer Nähe finden, die digitale Impfnachweise kostenlos ausstellen.

„Statt den gelben Impfpass … ständig bei sich tragen zu müssen, können Geimpfte ihre Immunisierung dann per Handy nachweisen und so gegebenenfalls Freiheiten bei Reise, Sport, Gastronomie oder Kultur genießen.“

Inzwischen sind nach Angaben des Verbandes mehr als 17 Millionen Menschen – ein Fünftel der Bevölkerung – vollständig geimpft und können den digitalen Impfnachweis nachfragen.

„Wir wollten so schnell wie möglich ein Werkzeug entwickeln, mit dem Apotheken sicher und rechtsverbindlich einen Impfnachweis digitalisieren können. Über das wohnortnahe Apothekennetz bringen wir den Impfnachweis am besten zu den Menschen“, sagt Thomas Dittrich, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes (DAV).

„In den ersten Tagen wird die Zahl der Apotheken, die das Angebot machen, wahrscheinlich noch begrenzt sein. Wir gehen aber davon aus, dass die Zahl der Apotheken sehr schnell im vierstelligen Bereich liegt.“

Um auf www.mein-apothekenmanager.de mit dem Impfnachweis gelistet zu sein, müssen sich Dittrich zufolge die Apotheken auf dem Verbändeportal des DAV dafür anmelden und registrieren. Das Verbändeportal ist für den Service der Digitalisierung der Impfnachweise an den zentralen Server des vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) beauftragten Dienstleisters IBM angebunden. Dieser stellt die digitalen Impfzertifikate aus, die dann vom Verbändeportal angezeigt und ausgedruckt werden können.

Mehr Details unter www.abda.de und www.mein-apothekenmanager.de

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here