Impfempfehlung nur für Kinder mit Vorerkrankungen

0
232
Symbolbild Coronaimpfung, Quelle Pixabay

Keine generelle Impfempfehlung für Kinder.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt eine Corona-Impfung nur für Kinder und Jugendliche mit speziellen Vorerkrankungen.

Das geht aus einem Beschlussentwurf hervor, aus dem am 8. Juni bundesweite Medien zitierten.

Die Empfehlungen beziehen sich ausschließlich auf eine Impfung mit dem Vakzin von BioNTech und Pfizer.

Zu den genannten Erkrankungen, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren Covid-Verlauf bei 12- bis 17-Jährigen bedeuten können, zählen laut der STIKO demnach z. B .:

bestimmte Immunerkrankungen, schwere Herzschwäche, massives Übergewicht (Fettleibigkeit), chronische Lungen- und Nervenerkrankungen, bösartige Tumore oder das Down-Syndrom.

Zudem gibt es eine Impfempfehlung für ab 12-Jährige, wenn diese enge Kontaktpersonen haben, die aus unterschiedlichen Gründen nicht selbst geimpft werden können oder dürfen.

Quelle u.a.: FAZ

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here