15-Jähriger durch Messerstich in Hörde schwer verletzt

0
499
Messerangriff - Symbolbild, Quelle RB

Schwere Verletzungen erlitt am Freitagabend (14. Mai) ein 15 Jahre alter Schüler durch einen Messerstich im Dortmunder Stadtteil Hörde. In die Auseinandersetzung war auch ein 25-jähriger Mann aus Schwerte verwickelt.

Die Dortmunder Polizei schildert eine ziemliche Gemengelage:

Ersten Ermittlungen zufolge brach gegen 19.35 Uhr ab der Einmündung Hintere Schildstraße/Alte Benninghofer Straße ein Streit innerhalb einer Gruppe junger Erwachsener aus. Es kam zu einem Handgemenge, sodann schlug offenbar ein 25-jähriger Schwerter auf einen 17-jährigen Kontrahenten ein.

Daraufhin holte auch der 15-Jährige zum Schlag aus – traf dabei jedoch offenbar die Hand des 17-Jährigen . Und in dieser befand sich ein Messer.

Der 15-Jährige traf bei seinem Schlag offenbar genau die scharfe Messerklinge. Er erlitt schwere Verletzungen.

Rettungskräfte versorgten den Jungen vor Ort medizinisch und brachten ihn danach zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 17-jährige Dortmunder stellte sich wenig später selbst bei der Polizei.

Die Ermittlungen zu der Auseinandersetzung dauern weiter an. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalwache unter 0231-132-7441 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here