Lkw prallt auf Bundesstraße im MK frontal gegen Sattelzug – Toter und lebensgefährlich Verletzter

0
736
Rettungshubschrauber Christoph 8 / Foto Chr. Klanke

Ein schwerer Unfall mit tragischer Folge ist am Mittwochvormittag, 12. Mai,auf einer Bundesstraße im Märkischen Kreis passiert. Ein Mensch starb, ein weiterer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Wie Polizeisprecher Marcel Dilling in einer ersten kurzen Meldung am frühen Nachmittag mitteilte, passierte das Unglück gegen 8.20 Uhr auf der Bundesstraße B 229 in Halver:

Aus noch unbekannten Gründen geriet dort der 51-jährige Fahrer eines 12-Tonnen-Lkw nach links in den Gegenverkehr und prallte dort frontal mit einem entgegenkommenden 40-Tonnen-Sattelzug zusammen.

Der 31-jährige Meinerzhagener am Steuer des 40-Tonners wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Rettungshubschrauber zu einer Siegener Klinik ausgeflogen. Der 51 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Hürth verstarb an seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort.

Die B229 war bis zum Nachmittag weiter für die noch andauernden Aufräumarbeiten gesperrt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Hinweise zum Hergang nimmt die Polizeiwache Halver unter 02353/9199-0 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here