Kette und Vorhängeschloss: Besorgter Bürger verschließt Bücherschrank wegen „pandemischer Lage“

0
1641
Mit Kette und Vorhängeschloss zugesperrt - der Bücherschrank in Mühlhausen-Uelzen. (Foto Bürgerhausverein Mühlhausen-Uelzen)

Vorhängeschloss am Bücherschrank. Der Schrank ist zu. Der Bürgerhausverein Unna-Mühlhausen/Uelzen bittet um sachdienliche Hinweise. Wer tut so etwas? Was soll das…?

„Manchmal kann man einfach nicht glauben, was Menschen so bewegt und welches Handeln sich daraus entwickelt“, fasst sich Bärbel Risadelli vom Bürgerverein Mühlhausen/Uelzen an den Kopf.

Am Bücherschrank des Bürgerhausvereins, vor einigen Monaten in einer ausrangierten Telefonzelle schmuck eingerichtet, prangt eine dicke Kette nebst Vorhängeschloss. Ein an die Scheibe gepapptes Schild verkündet: „Aufgrund der pandemischen Lage ist der Bücherschrank vorübergehend geschlossen!“

Die Bürgerhaus-Vorsitzende im grünen Doppeldorf und ihr Stellvertreter Christian Driller wissen nicht ganz, ob sie über diese absurde Aktion eines unbekannten besorgten Bürgers lachen oder sich fassungslos die Haare raufen sollen.

„Sicher ist die Pandemie gerade keine einfache Zeit. Aber den Bücherschrank des Bürgerhausvereins Mühlhausen/Uelzen nun aufgrund der pandemischen Lage zu schließen, und das mit Kette und Vorhängeschloss, ist eine Absurdität.“

Bereits im Januar war schon einmal ein Zettel an die Tür geklebt worden.

Damals hatte der Schreiber gefordert, beim Betreten des Bücherschrankes zwei Meter Abstand einzuhalten und Einmalhandschuhen zu tragen, berichtet Bärbel Risadelli.

„Ich kann nicht nachvollziehen, ob das nun in einem Anflug von Dummheit oder aus purer Boshaftigkeit geschehen ist“, zeigt sie sich im Augenblick etwas ratlos ob der Motivation des oder der Unbekannten.

„Der Bücherschrank wird sehr gut angenommen und ein reger Austausch findet statt. Wir haben uns bisher wirklich sehr gefreut, dass gute Bücher den Weg ins Regal gefunden haben. Quer Beet vom Kinder-,Wander,-Sach-, Bastel-, Roman und Krimibuch sind die Bücher im sehr guten Zustand im Bücherschrank zu finden. Umso ärgerlicher ist es, dass nun jemand meint, mit solch einem Nonsens den Austausch unterbinden zu wollen.

Sollten nun Schäden an dem Bücherschrank auftreten, werden wir Anzeige erstatten. Wir wären aber auch dankbar, wenn jemand etwas beobachtet hat und uns sachdienliche Hinweise geben kann an buergerhausverein@gmx.de oder unter 0160 947 31 173.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here