Sonderimpftag für Vorerkrankte: Unnaerin vergibt „volle Punktzahl“

1
871

Der Karsamstag war zentraler Impftag für Hunderte Menschen aus dem Kreis Unna, die unter vielfach schwerwiegende Vorerkrankungen leiden und deshalb priorisiert geimpft wurden.

Dazu hatte der Bund kurzfristig Zusatzimpfstoff von Biontech zur Verfügung gestellt, der vor Ort in den Städten und Gemeinden verimpft wurden.

Unsere Leserin Melanie Baumann sicherte sich einen der begehrten Impftermine in der Stadthalle Unna. Sie ist voll des Lobes von Ablauf und Organisation.

„Hallo liebes Team von Rundblick Unna😊.

Ich hatte ja versprochen, vom Sonderimpftag am Karsamstag in der Stadthalle Unna zu berichten.
Es gab im Vorfeld ja viel Kritik und Diskussionen über schlechte Organisation, Information,etc…

Das kann ich überhaupt nicht bestätigen; der Stadt Unna und dem dazugehörigen Team für die Organisation würde ich volle Punktzahl für den reibungslosen Ablauf geben👍🏼👍🏼.

Der Anruf vom Hausarzt, sofort mit Termin, war schon mal der Anfang; am Donnerstag hat ein Mitarbeiter der Stadt so lange versucht, uns zu erreichen, bis er mich dann am Telefon hatte… es wurde ganz nett gefragt, ob wir einer Vorverlegung von 12 Uhr auf 11.15 Uhr zustimmen würden.

War natürlich kein Problem…dieser Mitarbeiter, dessen Namen ich leider vergessen habe, war sehr fürsorglich, hat mich gefragt, ob wir alle Unterlagen haben bzw. ob wir überhaupt wissen, welche Unterlagen nötig sind.

Aufgrund meiner Arbeitszeit musste ich die Unterlagen von der Apotheke beim Hausarzt abholen lassen; ich hätte also erst Samstag morgen die Unterlagen gesehen.

Der nette Herr vom Organisationsteam der Stadt bot mir daraufhin sofort an, mir alles per E-Mail zu schicken, damit ich die Unterlagen wenigstens schon mal sehen könnte, um dann mit der Apotheke nach der Abholung zu klären, ob auch alles da ist.

Er sagte mir auch, falls die E Mail nicht ankäme, solle ich mich melden.. auf meine Frage, bis wann ich ihn denn am Donnerstag vor Ostern erreichen könnte, sagte er mir, das spiele überhaupt keine Rolle, er stelle seinen Anschluss um, und wäre dann jederzeit erreichbar🙂👍🏼👍🏼…Das ist doch wirklich toll, oder?

Beim Impftermin am Samstag in der Stadthalle setzen sich die positiven Erfahrungen durchweg fort… Von der Zugangskontrolle vor der Tür, den Überprüfungen der schriftlichen Unterlagen bis zum Aufklärungsgespräch beim Impfarzt lief alles so super perfekt schnell und durchorganisiert, wie man es sich nur wünschen kann.

11.15 Uhr Termin, mit allem Drum und Dra inklusive Ruhezeit um 11.45 Uhr fertig. Und um 12 Uhr waren wir schon wieder zu Hause🥰…

Ein großes Lob haben wir auch dem Impfteam vor Ort ausgesprochen, die Frauen waren nicht nur schnell, sondern auch super drauf, total nett und lustig.

Mein Mann hat es auch gut überstanden, abends war er ein bisschen von den üblichen Nebenwirkungen geplagt, Schmerzen im Arm an der Einstichstelle, etwas Schüttelfrost…

Alles in allem bin ich sehr froh, dass er jetzt schon mal einen Teil des Schutzes hat und dass alles so gut gelaufen ist😊.“

1 KOMMENTAR

  1. Zu der Vorgeschichte und dem Termin kann ich nichts sagen.
    Zu den positiven Abläufen (in meinem Fall allerdings im Impfzentrum Platanenallee), hatte ich ja als Begleitperson Anfang März berichtet und gehe davon aus dass es an der Stadthalle nicht anders war. Insofern nochmals herzlichen Dank an alle die dort ihren Dienst versehen.
    In dem Zusammenhand aber auch an all die Mitarbeiter in der Krankenhäusern und vor allem auf den Intensivstationen.
    Bei meinen wenigen Gastbesuchen auf der FB Seite des RB Unna bekomme ich regelmäßig einen Brechreiz wenn ich Kommentare zu deren Belastung und zu den zynischen und desinformierten Kommentaren zur Bettenauslastung lese.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here