Lünerns Dorfladen kann starten: Ministerin überreicht Förderzusage über 343.000 Euro

0
496
Ministerin Ina Scharrenbach (Mi.) bei ihrem Besuch in Unna-Lünern. (Foto: Wir in Lünern)


Das nennt man österliche Freude. Der Startschuss für den Dorfladen in Unna-Lünern ist gefallen.

Strahlende Gesichter am Gründonnerstag, 1. April, bei den Vertretern des Vereins „Wir in Lünern e.V.“: Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (CDU), kam zu Besuch – und hatte etwas mitgebracht.

Die aus Kamen stammende Ministerin überbrachte Vertretern der Arbeitsgruppe „Mehrfunktionshaus/Dorfladen“ persönlich die freudige Nachricht, dass das Land ihr Projekt mit 343.000 Euro fördern wird.

Bekanntlich hatten die Lünerner im vergangenen Jahr für einen Dorfladen Fördermittel beim Land NRW beantragt, waren aber nicht berücksichtigt worden.

„Wir haben daraufhin in Abstimmung mit dem Ministerium das Projekt grundlegend überarbeitet und als Mehrfunktionshaus mit darin integriertem Dorfladen neu beantragt“, erklärt Helmut Eichhorst, Vorsitzender des Vereins „Wir in Lünern e.V.“, der das Mehrfunktionshaus errichten und betreiben wird. Wir freuen uns, dass sich die Mühe gelohnt hat und wir in diesem Jahr gefördert werden!“

Helmut Eichhorst vom Förderverein freute sich zusammen mit seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern riesig über die Förderzusage, die NRW-Ministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Gründonnerstag persönlich in Lünern überbrachte. (Foto: Wir in Lünern)

„Das Konzept, einen Dorfladen mit einem Café und Gemeinschaftsräumen zu kombinieren, hat mich überzeugt“,

erklärt Ministerin Scharrenbach. „Damit wird nicht nur die Nahversorgung gesichert, sondern es werden auch wichtige Begegnungsmöglichkeiten geschaffen. Dass dabei gleichzeitig ein Raumbedarf der Grundschule mit abgedeckt wird, ist eine perfekte Lösung“, so Scharrenbach weiter.

 „Das ist ein beflügelnder Startschuss für die vor uns liegende Aufgabe, in dem Mehrfunktionshaus einen Dorfladen zu errichten“, freuen sich Gabi Olbrich-Steiner und Dirk Kolar, die als Verantwortliche für die UG Dorfladen in der Geschäftsführung des geplanten Dorfladens aktiv sind.

„Jetzt haben wir Planungssicherheit und können daher die nächsten Schritte einleiten“, erklärt Olbrich-Steiner, die auch die Arbeitsgruppe „Mehrfunktionshaus/Dorfladen leitet.  „Wir danken der Ministerin Scharrenbach für die schöne Osterbotschaft. Wir hoffen bei der Realisierung unseres Projektes weiterhin auf eine wohlwollende Unterstützung seitens der Verwaltung und parteiübergreifend seitens der handelnden Personen im Stadtrat.“

Quelle: Pressemitteilung „Wir in Lünern e.V.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here