Märkischer Kreis schließt ab Mittwoch alle Schulen

0
547
Leeres Klassenzimmer / Archivbild Rundblick Unna

Der erste direkte Nachbar des Kreises Unna schließt seine Schulen.

Im Märkischen Kreis mit schon tagelanger Inzidenz über 200 wird die seit Freitag, 19. 3., geltende Allgemeinverfügung mit den verschärften Regeln nochmals verschärft.

Der Kreis kündigte am Nachmittag an:

„Wir erweitern wegen weiter steigenden Infektionszahlen unsere Allgemeinverfügung.

Ab morgen gehen weiterführenden Schulen, Grundschulen und Förderschulen in den Distanzunterricht! In Bezug auf KiTas bleibt es den Eltern freigestellt, ihre Kinder zu bringen.


ℹ️Alle Infos➡ t1p.de/qdev

❗Ab Samstag gilt: Bei Terminen bei Friseuren und körpernahen Dienstleistungen (Friseurleistungen, Gesichtsbehandlung, Kosmetik, Fußpflege, Nagelstudios, Maniküre, Massage, Tätowieren & Piercen) muss ein tagesaktueller, negativer Schnelltest vorgelegt oder vor Ort ein Selbsttest durchgeführt werden.“

Im Kreis Unna ist die Inzidenz heute auf 73 gesunken. Auch neue Todesfälle werden nicht gemeldet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here