Coronaregel-Demo in DO: Gegendemonstrant (16) greift Polizisten an

0
257
Foto: Symbolfoto ©A. Reichert

Erneut haben am Dienstagabend (16. 3.) Gegner der Coronamaßnahmen in Dortmund in Form eines Autokorsos demonstriert, und wieder kam es zu Störversuchen. So versuchte eine Gruppe von Gegendemonstranten eine Polizeiabsperrung zu durchbrechen, und ein 16-jähriger Junge aus ihren Reihen griff dabei einen Beamten an.

Die Dortmunder Polizei notiert über den Einsatz:

„Statt der zuvor 150 angemeldeten Fahrzeuge nahmen an der Versammlung lediglich 42 Autos mit insgesamt 68 Personen teil. Die Polizei hatte zuvor die vom Anmelder geforderte Aufzugsstrecke von 25 Kilometern auf knapp 11 Kilometer begrenzt.

Um 19.24 Uhr startete der Autokorso vom Parkplatz an der Eberstraße in Richtung Innenstadt. Nach einer Umrundung des Dortmunder Walls ging es zurück zum Ausgangspunkt, wo der Verantwortliche die Versammlung um 20.41 Uhr für beendet erklärte.

Im Bereich der Ebertstraße / Immermannstraße blockierten direkt zu Anfang mehrere Gegendemonstranten die Strecke des Autokorsos. Die Blockade wurde von der Polizei als Versammlung gewertet und nach mehrfacher Aufforderung aufgelöst.

Die Beamten erteilten mehrere Platzverweise. Über eine Ausweichroute konnte der Autokorso vorbeigeführt werden.

Während des Autokorsos kam es zu vereinzelten Störversuchen unter anderem durch Rad fahrende Gegendemonstranten. Die Beamten stellten sechs Fahrräder sicher. Von den sichergestellten Fahrrädern wurden vier noch im Laufe des Einsatzes wieder ausgehändigt.

An der Bornstraße in Höhe der Haltestelle Brunnenstraße versuchte eine etwa 20-köpfige Gruppe von Gegendemonstranten vergeblich eine Polizeiabsperrung zu durchbrechen.

Ein minderjähriger Junge, 16 Jahre aus Krefeld, griff dabei einen Beamten tätlich an. Der 16-Jährige steht aktuell unter gesetzlicher Betreuung. Die Beamten übergaben ihn der Jugendschutzstelle und fertigten eine Anzeige wegen tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here