Exhibitionist belästigt im ICE Mutter mit Kleinkindern

0
379
Symbolbild Exhibitionist - Quelle RB

In einem ICE nach Hamm hat sich am Dienstagnachmittag, 9. 3., ein 47-jähriger Mann gegenüber einer Mutter mit zwei Kleinkindern in schamverletzter Weise entblößt.

Die Frau meldete den Vorfall dem Zugpersonal bei ihrem Ausstieg im Hauptbahnhof Bielefeld. Die Zugbegleiter überprüften den Mann – er saß ohne Fahrschein im Zug.

Im Hauptbahnhof Hamm wurde der Mann an Einsatzkräfte der dortigen Bundespolizei übergeben. Er verweigerte gegenüber den Beamten Angaben zu seinen Personalien. Erst durch eine erkennungsdienstliche Maßnahme konnten die Beamte die Identität des Mannes feststellen.

Es handelte sich um einen polizeibekannten Kroaten. Zu den Tatvorwürfen schwieg sich der 47-Jährige aus.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Exhibitionistischer Handlungen und Fahrens ohne Fahrausweis ein. Darüber hinaus erwartet ihn ein Verfahren wegen falscher Namensangabe.

Die Zeugin, die mit ihren Kindern in Bielefeld den Zug verlassen hatte, wird gebeten sich unter 0800 / 6 888 000 bei der Bundespolizei zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here