Menden: Patient gerät in Brand

0
1258
Symbolbild Flammen - RB

Der Mann schwebt in Lebensgefahr. Schlimmes Unglück heute Morgen, 5. März, im Mendener St. Vincenz-Krankenhaus.

In der Klinik geriet ein 71-jähriger Patient in Brand.

„Krankenschwestern hörten um 3.15 Uhr laute Hilfeschreie aus einem Krankenzimmer“, berichtet ein Sprecher der Märkischen Polizei. „Als sie in das Zimmer kamen, stand das T-Shirt des Mannes in voller Ausdehnung in Brand.“

Die Mitarbeiterinnen löschten das Feuer eilig mit einer Decke.

Der Senior musste mit lebensgefährlichen Brandverletzungen in eine Spezialklinik verlegt werden.

Ein Feuerzeug lag am Bett. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Fremdverschulden scheidet nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here