10 Monate Bauzeit für „sehr schönes Eingangstor zur Unnaer Altstadt“

0
353
Die Baustelle an der Burgstraße. (Foto Stadt Unna)

Ein schmuckes neues Entrée zur Unnaer Altstadt soll es werden. Die Arbeiten an der Baustelle Morgentor/Burgstraße haben begonnen. Dauer: für den Rest des Jahres.

Voraussichtlich 10 Monate werden die Bauarbeiten in Anspruch nehmen, mit denen Stadt und Stadtbetriebe im Bereich der Burgstraße und Kleinen Burgstraße am Montag gestartet sind.

Am Ende steht die Neugestaltung des Platzes am Morgentor. „Wenn alles fertig ist, dann haben wir hier ein sehr schönes Eingangstor zur Altstadt“, sagt Silvia Klemp vom städtischen Tiefbaubereich.“

Seit Montag, 1. März 2021, erneuern Stadt und Stadtbetriebe das Kanalsystem als auch den Straßenbelag. Dabei werden auch die Leitungen der Kommunalversorger überprüft und stellenweise erneuert.

Die Baustelle ist in einzelne Abschnitte unterteilt.

Grafik Stadt Unna

Der erste Abschnitt von der Kleinen Burgstraße bis zur Lüningstraße beeinträchtig den Verkehr am meisten.

  • Dabei wird der Bereich Kleine Burgstraße 1-3 zwischen Morgenstraße und Lüningstraße für rund 6 bis 8 Wochen komplett gesperrt.
  • Eine Umleitung ist ausgeschildert. Sie führt über die Morgenstraße, Kirchstraße, den Kirchplatz, Ullrichswall, Wasserstraße und Ostring. Die Durchfahrt ist nur Anliegern gestattet.
  • Besucher der Innenstadt sollten die stadtnahe Tiefgarage am Bahnhof nutzen.
  • Für die Anwohner, die derzeit im Baustellenbereich nicht ihre Garage oder ihren Stellplatz nutzen können, hat die Stadt Unna für eine individuelle Lösung gesorgt.

Anschließend wandert die Baustelle im Verlauf des weiteren Jahres über die Kleine Burgstraße weiter zur Burgstraße entlang der Stadtmauer.

Am Ende erfolgt dann der zweite Teil der Umgestaltung des Platzes am Morgentor. Die Fertigstellung ist für voraussichtlich Ende Dezember 2021 geplant.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here