Radler auf Radweg am Kreishauskreisel angefahren

0
939
Kreisverkehr an der Friedrich-Ebert-Straße / Archivbild RB

In Unnas fünfarmigem beampelten Kreisverkehr (Kreishauskreisel), der viele Jahre zu den Unfallbrennpunkten im Stadtgebiet zählte, hat es nach längerer Zeit am gestrigen Montag, 1. März, wieder ein Unfall mit einer verletzten Person gegeben. Leidtragender war am frühen Vormittag ein 61 Jahre alter Pedelecfahrer.

Der Mann aus Unna radelte gegen 10.40 Uhr von der Platanenallee (Fahrradstraße) kommend in Richtung Kreisel, bog nach rechts ab und wollte auf dem Radweg des Kreisverkehrs die Friedrich-Ebert-Straße überqueren. Im selben Moment kam auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Kreisel eine 82-jährige Unnaerin mit ihrem Pkw gefahren.

Sie sah den Radler vor sich offenbar zu spät und erfasste ihn mit ihrem Auto.

Der 61-jährige Pedelecfahrer stürzte und erlitt so schwere Verletzungen, dass er ins Krankenhaus gefahren und dort stationär aufgenommen werden musste.

Es gab eine Augenzeugin für den Unfall, fügt Polizeisprecherin Vera Howanietz hinzu. „Sie überquerte im Moment des Unfalls den auf dem Gehweg aus Richtung Hansastraße kommend die Friedrich-Ebert-Straße und gibt an, dass sie gerade noch rechtzeitig stehen bleiben und einen Verkehrsunfall ihrerseits verhindern konnte.“

Die Ermittlungen zu dem Unfall laufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here