Baseballschläger inklusive – „Linkes Spektrum“ mischt Impfgegner-Demo auf

4
688
Foto: ©A. Reichert

Die Demonstration von Corona-Impfgegnern am Dienstagabend, 23.2., in Form eines Autokorsos verlief in der Dortmunder Innenstadt unruhig und teils gefährlich. Wie die Polizei berichtet, mischten mehrere 100 Personen „aus dem linken Spektrum“ die Demo auf, gingen auf Autos der Demonstranten los, blockierten die Fahrspuren.

Hier der Einsatzbericht von Sprecher Gunnar Wortmann.

„Der Autokorso mit circa 70 Fahrzeugen, deutlich weniger als angemeldet, sollte um 19 Uhr von den Parkplätzen der Westfalenhallen in Richtung Innenstadt starten.

Im Bereich der Parkplatzausfahrt blockierten circa 80 Personen mit Fahrrädern in Form einer Sitzblockade den Start der Versammlung. Die Polizei führte den Autokorso nach einer längeren Verzögerung über die Gegenfahrbahn an der Blockade vorbei.

Im weiteren Verlauf der Strecke kam es in der Innenstadt von insgesamt circa 200 Personen aus dem linken Spektrum zu mehrfachen Störungen der Versammlung. Kleingruppen auf Fahrrädern blockierten den Autokorso immer wieder, indem sie sich mit den Fahrrädern vor die Autos stellten bzw. zwischen den Autos umherfuhren. Dabei kam es mehrfach, insbesondere wegen der Dunkelheit, zu gefährlichen Situationen und zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem Wall. Vereinzelte Autos wurden durch die Gegendemonstranten zudem beschädigt.

Vor dem Fußballmuseum gingen nach einer Autopanne eines Versammlungsteilnehmers vier Gegendemonstranten das Fahrzeug an. Bei der Auseinandersetzung war auch ein Baseballschläger im Spiel. Wer den Baseballschläger eingesetzt hat, ist aktuell noch unklar.

Polizisten fixierten die Angreifer auf dem Boden. Darüber hinaus fanden die Beamten in dem betreffenden Fahrzeug eine Machete. Strafverfahren wurden eingeleitet, die gefährlichen Gegenstände sichergestellt. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Gegen mehrere Verammlungsteilnehmer wurden Ordnundswidrigkeitenverfahren wegen Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung eingeleitet. Zudem fertigten die Beamten drei Strafanzeigen wegen des Verdachts der Urkundenfälschung (angebliche Atteste für Maskenbefreiung).

UPDATE:

Die nächste Impfgegner-Demo in Form eines Autokorsos folgt am Samstag in der Innenstadt von Soest. Es kann ab 11 Uhr zu Verkehrsstörungen kommen.

Der Autokorso am Mittwochabend, 24. 2., in Hamm (zwischen Werries, der Innenstadt und Teilen des Hammer Südens) startete mit 40 Fahrzeugen gegen 18.50 Uhr und kehrte gegen 21 Uhr dorthin zurück. Kräfte der Bereitschaftspolizei aus Münster unterstützten die Hammer Kollegen bei der Begleitung. Je drei Corona- und Verkehrsverstöße wurden geahndet, zwei Pkw vom Korso ausgeschlossen.

4 KOMMENTARE

  1. Gestern gab es einen Artikel im lokalen Schm***blättchen über den geplanten Korso. Dort wurden die Teilnehmer als Verschwörungsideologen bezeichnet. In der deutschen Presse wird ganz offen eine Berichterstattung praktiziert, die mit echtem Journalismus nichts mehr zu hat. Hier werden Menschen diffamiert und das mit Absicht und einem Ziel. Wohin das führt, kann man sehen. Selbsternannte Schutztruppen der Demokratie und Unterstützer der „Volksmeinung“ bzw. Regierungsmeinung machen Jagd auf Kritiker der Coronamaßnahmen. Diese linken Chaoten sind gefährlich. Aber wirklich gefährlich sind die Hetzer und Spalter in den Redaktionen der deutschen Presse. Für die gute Sache gehen sie über Leichen. Und in welchem Auftrag da viele unterwegs sind, das weiß auch niemand. Und der deutsche Durchschnittszombie schaut diesem grausamen Treiben mit offenem Mund zu. Armes Deutschland. So schlimme Zeiten.

    • Sehr geehrter Kommentator Peter, und immer wieder müssen Sie sich letztlich die Frage stellen lassen, wieso Sie solche von Ihnen lokalisierten Machenschaften dann aber noch mit einem Zeitungsabo unterstützen. Das werden Sie uns auch nicht einleuchtend erklären können – letztlich bleibt Ihre Kritik aus unserer Sicht damit inkonsequent. Dies nur als Bemerkung, weil es einfach massiv auffällt. Schönen Gruß von der Redaktion!

  2. Lieber Rundblick!

    Ich glaube, ich kann es auch nicht so recht verstehen. Aber der Mensch bleibt rätselhaft. Schöne Grüße auch von mir

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here