8 Bäume für neue Fröndenberger City gefällt – Stadt: Bruayplatz wird grün, blühend und mit Wasserlauf gestaltet

0
144
Der Bruayplatz am Samstag vor der Fällung der 8 Bäume. (Foto RB)

Eine kurzfristig am Sonntag angekündigte Baumfällung am Bruayplatz in Fröndenberg ist bei einigen Bürgern auf Überraschung und Verständnislosigkeit gestoßen.

Bürgermeisterin Sabina Müller (SPD) verteidigte die Maßnahme heute. Und unterstrich, was aus dem bislang schmucklosen Platz werden soll:

„Ein offener grüner Platz, dessen topografische Staffelung durch mehrere Sitzmauern terrassenartig übernommen und für die Installation eines Wasserlaufs genutzt wird. Bäume, Grünflächen und Blühstreifen prägen das Bild. Es wird verschiedene Spielgeräte und Sitzgelegenheiten geben, die als Treffpunkte für eine hohe Aufenthalts- und Freizeitqualität sorgen.“

Sabina Müller erläutert:

„Am 15.02.2021 wurden am Bruayplatz acht Bäume entnommen. Aus Gründen des Brutschutzes für Vögel war es wichtig, diese Maßnahme vor dem 01. März durchzuführen.

Gelb markierter Baum am Aldi, inzwischen gefällt.

Die Stadtverwaltung setzt damit den einstimmigen Beschluss des Rates zur Umgestaltung des Bruayplatzes vom 10.07.2019 um“, betont Müller. „Dieser ist Teil des 2016 vom Stadtrat ebenfalls einstimmig beschlossenen Integrierten Stadtentwicklungskonzepts ISEK.“

  • Phase 1 des Stadtentwicklungskonzepts, die Umgestaltung des Marktplatzes, wurde bereits umgesetzt.
  • Im Gesamtkonzept, das auch den Bereich „Winschotener Straße / im Stift“ umfasst, ist die Pflanzung von weiteren 13 Bäumen vorgesehen.
  • Besonderer Wert wurde in Phase 2, der Neugestaltung des Bruayplatzes, auf Bürgerbeteiligung gelegt, unterstreicht Sabina Müller. Und erinnert:

„Am 04.06.2019 wurden alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Fröndenberg ins Stiftsgebäude zum Informations- und Meinungsaustausch, dem sog. „Stadtgespräch II“, eingeladen. Zusätzlich konnten alle Interessierten bis zum 16.06.2019 Wünsche und Vorschläge per E-Mail an die Stadtverwaltung richten.

  • Bei der Bürgerbeteiligung und der Beratung im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt setzte sich die Planungsvariante 2a durch, die einerseits dem Wunsch der Anwohner nach weniger Verschattung ihrer Wohnungen, andererseits dem Ziel, möglichst viele Bäume zu erhalten, Rechnung trägt.
Geplante Gestaltung des Bruayplatzes. (Foto Stadt Fröndenberg)

„In der ersten Planungsvariante verblieben 11 Bäume, tatsächlich verbleiben jetzt 14 Bäume auf dem Bruayplatz“, so die Bürgermeisterin.

Der Bruayplatz bildet das konzeptionelle Gegengewicht zum Marktplatz. Dieser ist überwiegend gepflastert, um der dort typischen Nutzung als Markt und Veranstaltungsort einen festen Untergrund zu bieten.

Der Bruayplatz dagegen wird als Innenstadtpark naturnah gestaltet. Ein offener grüner Platz, dessen topografische Staffelung durch mehrere Sitzmauern terrassenartig übernommen und für die Installation eines Wasserlaufs genutzt wird. Bäume, Grünflächen und Blühstreifen prägen das Bild. Es wird verschiedene Spielgeräte und Sitzgelegenheiten geben, die als Treffpunkte für eine hohe Aufenthalts- und Freizeitqualität sorgen.“

Weitere Details dazu finden sich im Ratsinformationssystem. Hier Ratsdrucksache 112/2019.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here