Falsch herum in Drive In an Unnaer Straße – Frontalcrash

0
1217
Unnaer Straße/Schattweg, rechts Burger King (Archivbild RB)

Du bist nicht du, wenn du hungrig bist… Vor allem nicht, wenn du gleichzeitig betrunken bist.

Trotz gleich drei „Einfahrt verboten“-Verkehrszeichen ist ein betrunkener Autofahrer am Sonntagabend (14.02.2021) falsch herum in den Drive In eines Schnellrestaurants an der Unnaer Straße in Kamen eingebogen. Es war Burger King, erfuhren wir auf Nachfrage bei der Polizei.

Die Irrfahrt blieb nicht folgenlos.

Wie Polizeisprecher Christian Stein in seiner Meldung vom Montagmittag berichtet, fuhr der 37-jährige Pechvogel gegen 19.40 Uhr trotz deutlichster dreifacher Warnung mit seinem Kia falsch herum in den Drive In des Burgerbraters an der Unnaer Straße. Prompt krachte er mit dem Citroen eines 40-Jährigen zusammen, der am Schalter Essen abgeholt hatte und in der Kurve des Drive In dem frontal heranfahrenden Kia wegen der witterungsbedingten Spurrille nicht mehr ausweichen konnte.

Verletzt wurde zum Glück niemand, der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 750 Euro.

Für den Unglücksfahrer hatte der Crash allerdings weiterreichende Folgen: Denn während der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der 37-Jährige Alkohol getrunken hatte – was sich durch Atemalkoholtest und anschließender Blutprobe bestätigte.

Nun hat der Unfallfahrer ein Strafverfahren am Hals.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here