Massen: Wohnmobil in Flammen

0
3407
Dunkelgrau quoll die Rauchsäule über den stahlblauen Winterhimmel. (Foto: Privat / für RB)

Einem bzw. mehreren lauten Knallgeräuschen folgte eine dunkelgraue Rauchsäule, die auf dem Hintergrund des stahlblauen Winterhimmels weithin sichtbar war.

In Unna-Massen hat heute Morgen (Sonntag, 14. 2.) ein Wohnmobil gebrannt. Eine Person musste ins Krankenhaus, die Ursache des Feuers wird ermittelt, sagte uns auf Anfrage der Sprecher in der Polizeileitstelle Unna.

Seiner Auskunft nach ging der Alarm um 8.31 Uhr ein. Das fragliche Wohnmobil stand in einer Hofeinfahrt am Winkelweg geparkt, so der Polizeisprecher. Es habe sich um ein großes, ca. 10 Meter langes Fahrzeug von ca. 11 Tonnen Gewicht gehandelt.

Noch bevor die Feuerwehr am Winkelweg eintraf, unternahmen Angehörige selbstständige Versuche, das brennende Wohnmobil zu löschen. Eine Person musste anschließend mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

Gebäudeschaden entstand laut Auskunft der Polizei nicht. Die Brandursache wird jetzt zu ermitteln sein.

Die laute Explosion, die Anwohner hörten, war vermutlich auf die Propangasflaschen zurückzuführen, mit der ein Wohnmobil in der Regel ausgestattet ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here