Mit Luftgewehr auf Katze geschossen – Tier muss erlöst werden

0
499
Katze - Symbolbild, Quelle RB

Für die Katzenseniorin war alles tierärztliche Bemühen vergeblich. Sie musste nach dreitägigem Leiden eingeschläfert werden. Ein Unbekannter hatte sie mit einem Luftgewehr angeschossen. Und letztlich totgeschossen.

Die Märkische Kreispolizei sucht einen unbekannten Tierquäler. Am heutigen Vormittag, 21. 1., erstattete eine 65-jährige Frau Anzeige auf der Polizeiwache Plettenberg. Die Dame ist – bzw. war – Halterin einer 15 Jahre alten Freigängerkatze.

Am vergangenen Freitag, 15. Januar, kam die Katze nach Hause und fiel plötzlich um. Weitere Versuche, sich aufzurappeln, scheiterten.

Ein Besuch beim Tierarzt und eine Röntgenaufnahme später ergaben, dass etwa auf Schulterhöhe ein Projektil steckte, welches mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Luftgewehr stammte.

Der Zustand der Katze verschlechterte sich immer weiter, so dass sie schließlich am Montag eingeschläfert werden musste.

Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Wache Plettenberg unter 02391/9199-0 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here