Corona im Kreis: Wieder mehr Neufälle als Gesundete – 4 weitere Verstorbene

0
1654
Coronavirus / Symboldbild, Quelle Pixabay

Es gibt vier weitere Todesfälle im Kreisgebiet Unna, die im Zusammenhang mit Corona stehen. Die Zahl an Neuinfektionen ist niedrig dreistellig angestiegen, die der klinischen Fälle weiter zurückgegangen.

So teilt das Kreisgesundheitsamt Unna am heutigen 6. Januar zu den neuerlichen Todesfällen mit:

  • Am 3. Januar starben eine 80-jährige Frau aus Unna und ein 86-jähriger Mann aus Bergkamen,
  • bereits an Silvester verstarb ein Holzwickeder (86)
  • und am 22. Dezember starb ein Senior aus Bönen im Alter von 77 Jahren.

Heute sind 109 Neuinfizierte gemeldet worden, die mit Abstand meisten wohnen wieder in Lünen, gefolgt von Bergkamen, Unna und Werne.

Screenshot_2021-01-06 + Update + Coronavirus

Insgesamt sind damit im Kreis Unna 10.159 Fälle gemeldet worden. 64 Personen mehr als gestern gelten als wieder genesen. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1.512.

Der maßgebliche 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner liegt laut Robert-Koch-Institut heute (Stand 0.00 Uhr) bei 118.

Hier die Fallzahlen von heute (Kreis Unna.de):

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here