Gemeldete Neufälle im Kreis heute knapp zweistellig

0
1662
Bildquelle: Pixabay

Zwar liegt keine Vergleichszahl der Gesamtgetesteten vor. Doch erstmals nach vielen Wochen ist die Zahl der gemeldeten Neuinfizierten an einem Tag im Kreis Unna wieder „nur“ zweistellig.

Ganz knapp: 99 Neufälle werden am vorletzten Tag des Jahres (30. 12.) gemeldet. Die meisten sind aus Lünen und Unna.

Es gibt einen weiteren Todesfall, der im Zusammenhang mit Corona steht. Verstorben ist aus Lünen ein Mann im Alter von 85 Jahren am 29. Dezember.

Im Zusammenhang mit Corona sind damit insgesamt 200 Menschen aus dem Kreisgebiet verstorben.

37 Personen mehr als am Dienstag gelten als wieder genesen. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1.790. 141 liegen im Krankenhaus, einer weniger als gestern.

Die Entwicklung von gestern bis heute Nachmittag:

Bergkamen13651375+10
Bönen4964960
Fröndenberg/Ruhr426432+6
Holzwickede315317+2
Kamen888903+15
Lünen29753002+27
Schwerte890896+6
Selm617629+12
Unna10081028+20
Werne622623+1

Weitere Tabellen unter https://www.kreis-unna.de

Update an Silvester, 31. 12.:

Screenshot_2020-12-31 RKI COVID-19 Germany(1)

Vom Kreis gibt es erst am Montag, 4. Januar, wieder aktuelle Zahlen, daher können wir hier lediglich die Inzidenz mitteilen. Sie ist laut RKI weiter gesunken auf nun noch 115,7 Neufälle in 7 Tagen je 100.000 Einwohner.

Doch wie schon mehrfach erklärt, dieser Wert ist trügerisch, da zwischen Weihnachten und Neujahr (viel) weniger getestet wird und Zahlen verzögert gemeldet werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here