Hamm: Zwei ältere Fußgänger tödlich verunglückt

0
808
Trauer, Symbolbild RB

In Hamm hat es am Dienstag im Abstand von wenigen Stunden zwei tödliche Unfälle gegeben. Zwei Senioren starben.

Am Dienstag kam es gegen 17.40 Uhr auf dem Alten Uentroper Weg zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem 95-jährigen Fußgänger.

Der Senior wollte in Höhe der Braamer Straße die Fahrbahn überqueren, wie die Polizei berichtet, und wurde dabei vom VW Polo eines 35-Jährigen erfasst.

Der 95-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Hier verstarb er später aufgrund seiner erlittenen Verletzungen. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs setzte die Staatsanwaltschaft einen Gutachter ein.

Nur 7 Stunden zuvor, am Vormittag, war bereits ein anderer Senior Opfer eines tragischen Unfalls geworden. Auf der Römerstraße wurde um 10.40 Uhr ein 84-jähriger Mann von einem Lkw überfahren.

Der Senior schob sein Fahrrad über eine Querungshilfe in Höhe des Fun-Parks, als der Lastwagen ihn erfasste. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde der 84-Jährige in ein Hammer Krankenhaus gebracht, wo er wenig später verstarb.

Die Staatsanwaltschaft hat auch in diesem Fall einen Gutachter mit der Rekonstruierung des Unfallgeschehens beauftragt.

Unser Beileid.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here