Feuer mit tragischem Ende nahe Fröndenbergs Stadtgrenze

0
5135
Großaufgebot der Feuerwehren Menden und Hemer am späten Freitagnachmittag auf der Fröndenberger Straße. (Foto: RB)

Wenige Fahrminuten von Fröndenbergs Stadtgrenze entfernt hat es am späten Freitagnachmittag, 11. 12., einen Hausbrand mit tragischer Folge gegeben. Ein Mann starb.

Gegen 16 Uhr schickte die Freiwillige Feuerwehr Menden eine Eilmeldung, in der sie vor Rauchentwicklung im Bereich der Fröndenberger Straße warnte. Anwohner wurden angehalten, Türen und Fenster zu schließen.

Das Feuer war in einem mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshaus gegenüber der Jet-Tankstelle (nahe Lidl) ausgebrochen. Als Brandherd wurde das Dachgeschoss lokalisiert.

Die Feuerwehren im Einsatz. /(Foto RB)

Die Feuerwehren von Menden und Hemer eilten mit zwei Drehleitern zum Brandort, die Fröndenberger Straße wurde ab Höhe des Discounters voll gesperrt.

Rund 50 Einsatzkräfte der beiden Feuerwehren löschten die Flammen. Tragischerweise konnte eine männliche Person nur noch tot aus dem Haus geborgen werden, teilte ein Wehrsprecher vor Ort mit. Wie die Polizei um 17.45 Uhr nachtrug, handelte es sich bei dem Verstorbenen um den 80-jährigen Wohnungsinhaber.

Hintergründe zur Ursache des Brandes waren am Abend noch nicht bekannt.

Wir berichten nach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here