„Nicht ins System passende 3-fach-Mama“ aus Unna sucht verzweifelt Wohnung

0
4647
Mit diesem Foto von sich und ihren Kindern sucht Vanessa in ihrer Suchanzeige auf einem Kleinanzeigenportal verständnisvolle Vermieter. (Screenshot/Ebay)

„Liebes Rundblick Unna-Team, ich bin mittlerweile mehr als verzweifelt.“ Mit dieser Einleitung schrieb uns eine dreifache Mutter aus Unna an. Sie sucht dringend für sich und ihre Kinder eine Wohnung, findet aber keine. Seit anderthalb Jahren geht das schon so. Die Absagen, berichtet Vanessa A., seien vielfach „erniedrigend“.

Mit einer etwas ungewöhnlichen Suchanzeige auf einem Kleinanzeigenportal versucht Vanessa, auf verständnisvolle Vermieter zu treffen. Sie schreibt darin:

Screenshot_2020-12-06 #034;Nicht ins System passende #034; 3-fach Mama sucht neuen Wohnraum ♡

„3-fache Mutter, nicht faul, wegen Corona leider aktuell nicht erwerbstätig, sucht eine bezahlbare Wohnung im Kreis Unna, die vorübergehend in den Schnitt des Jobcenters passen sollte, um den Grundstein für ein unabhängiges Leben legen zu können.


Wir sind eine seit neuestem 4-köpfige, flexible Familie. Würden auch auf engem Raum zusammenleben und z.B. aus dem Wohnzimmer ein Reich für die Mama entstehen lassen sowie das Schlafzimmer zum Kinderzimmer umfunktionieren.

All dies um endlich aus unserer – seit der Mieterhöhung leider völlig überteuerten und nicht mehr stemmbaren – Wohnung ausziehen zu können.

Wir mussten bereits auf Grund meiner Situation als alleinerziehender Mama von 3 Kindern etliche Absagen auf skurillste Art und Weise verdauen.
Auch wenn diese teils so abwertend geschrieben waren, dass man das Gefühl bekam, eine Familie zweiter Klasse zu sein, werden wir die Hoffnung nicht aufgeben, nun vielleicht hier auf jemanden zu stoßen, der uns ohne Vorurteile eine Wohnung vermitteln möchte – die Basis, auf der eine geschiedene, dreifache Mama ihr Leben wieder aufbauen kann. ♡“

Screenshot_2020-12-06 #034;Nicht ins System passende #034; 3-fach Ma

Auf Nachfrage schrieb uns Vanessa zu ihrer Situation:

„Meine Vermieter wollen mich unbedingt aus der Wohnung haben, weil sie sie renovieren und teurer vermieten wollen. Ich hatte nun schon etliche Gerichtstermine. Dazu kam die Scheidung von meinem Mann, dadurch ist die Wohnung sowieso untragbar geworden. Meine Nachbarn (die ein Problem mit meinem Nachnamen und meinen Kindern haben) machen den Kindern und mir hier das Leben zur Hölle, wodurch die Wohnungsgesellschaft sich auch noch bestärkt fühlt.

Das Amt übernimmt nicht mehr die vollen Kosten, so dass ich eine Zuzahlung von 300 Euro selber tragen muss. Ich kann Corona bedingt nicht arbeiten gehen, weil meine Söhne teils über Wochen zu Hause betreut werden müssen (Homeschooling), da es Coronafälle in den Klassen gibt.

Ich bin schon sehr lange auf der Suche, leider vergebens. Ich habe das Gefühl das ich dem Druck nicht mehr standhalten kann.“

Wer Vanessa und ihren drei Kindern helfen kann, maile uns unter redaktion@rundblick-unna.de, über das Kontaktformular auf unserer Website oder schreibe uns auf Facebook eine Nachricht. Vielen Dank!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here