Corona-Inzidenz im Kreis klettert wieder – RKI-Wert weicht weiter drastisch ab

0
1217
Screenshot_2020-12-06 RKI COVID-19 Germany

Nach der Einberechnung der Fallzahlen vom Freitag (4. 12. 2020) bewegt sich die 7-Tages-Inzidenz an Corona-Neufällen im Kreis Unna am heutigen Nikolaussonntag (6. 12.) wieder auf die 150 zu.

Rechnet man aufgrund der vom Kreis gemeldeten Zahlen selbst nach, liegt der Wert freilich noch deutlich höher, bei ca. 180.

Das Landeszentrum Gesundheit, auf das die Kreisgesundheitsbehörde zum Thema Inzidenz seit Freitag ohne weiteren Kommentar verweist, registriert – ebenso wie das Corona-Dashboard des Robert-Koch-Instituts – eine Indizidenz von 149,4. Damit ist der für Regelverschärfungen maßgebliche Wert in zwei Tagen um fast 25 geklettert.

creenshot_2020-12-06 Corona-Meldelage – LZG NRW
Screenshot_2020-12-06 RKI COVID-19 Germany(1)

Der Kreis Unna liegt mit der Zahl an Neuinfektionen über dem Bundesdurchschnitt, der heute mit 142 angegeben wird.

Dass der Kreis seine zwischenzeitlichen täglichen Eigenberechnungen der Wochenindzidenz (Neuinfizierte in 7 Tagen je auf 100.000 Einwohner) ohne weitere Erklärung wieder eingestellt hat, liegt ganz offensichtlich an der weiterhin enormen Differenz zu den offiziell vom RKI gemeldeten Datenlage:

Während das Kreisgesundheitsamt in der vorigen Woche durchgehend eine über 200er-Inzidenz bekannt gab, bewegte sich der Wert auf der RKI-Landkarte bei um die 130. Eine Erklärung für derart markante Unterschiede bei den Berechnungen gab es nicht.

Auch am heutigen Sonntag ergibt sich anhand der Neufälle, die auf Kreis Unna.de für die letzten 7 Tage gemeldet wurden (gerechnet von Freitag, 4. 12., bis zum Freitag zuvor) keine Inzidenz von 149,4 wie beim RKI, sondern eine von über 180.

Mit einer eigenen städtischen Allgemeinverfügung hat seit dem Inkraftreten der neuen Coronaschutzverordnung zum 1. 12. 2020 bisher ie Stadt Kamen auf die unverändert angepannte Lage im Kreis reagiert. In der Sesekestadt gilt seit Freitag, 4. 12., von 7 bis 22 Uhr auf ausgewählten Straßenabschnitten der Innenstadt Maskenpflicht. Ebenso wie bereits seit einigen Wochen in Lünen, Schwerte, Werne und Fröndenberg. Und wie ab Montag, 7. Dezember, in der Fußgängerzone von Unna, wie eine halbe Stunden nach Veröffentlichung dieses Berichts von der Stadt gemeldet wurde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here