„Hallo, ich bin´s“: Gesprächsangebot der Stadt Kamen bei Einsamkeit im Advent

0
187
Foto: Symbolfoto

Für viele Menschen, die allein wohnen, ist gerade die Adventszeit eine einsame und schwierige Zeit.

Die Corona-Verordnungen und Einschränkungen erschweren zusätzlich die Kontaktpflege und die Teilhabe am sozialen Leben. Viele Erwachsene und Senioren wünschen sich in diesen Zeiten oftmals jemandem zum Reden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Freizeitzentrums Lüner Höhe, des Bürgerhauses Methler und vor allem der Seniorenberatung der Stadt Kamen haben sich hierüber Gedanken gemacht und in Kooperation ein gemeinsames, neues, Angebot mit dem Projektnamen „Hallo, ich bin ´s“ geschaffen.

Das Gesprächsangebot startet ab sofort.

Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Häuser und Abteilungen stehen montags bis freitags zu unterschiedlichen Zeiten als telefonische Gesprächspartner zur Verfügung.

Selbstverständlich dürfen die Anrufer auch gerne anonym bleiben. Interessierte melden sich einfach telefonisch mit dem Satz „Hallo, ich bin´s!“, und schon kann das Gespräch starten.

Hierbei gibt es auch keine Themenvorgabe. Die Menschen können einfach frei erzählen, wie es denn Kindern oder Enkel geht, was es an dem Tag zum Mittag zu essen gibt, was es neues an Klatsch und Tratsch in der Promi-Welt gibt, welches die nächsten Vorhaben und Unternehmungen sind und vieles mehr.

Das Team freut sich auf nette, lustige, spannende oder auch mal sorgenvolle und hilfreiche Gespräche.

Damit es auch garantiert eine Gesprächspartnerin oder einen Gesprächspartner gibt, bietet das Team gleich vier Telefonnummern an.

Zu folgenden Terminen ist es zu erreichen:

Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr, an Donnerstagen im Bürgerhaus auch bis 18:00 Uhr.

Die Nummern:

02307 / 1481403 Markus Fallenberg Seniorenberatung der Stadt Kamen

02307 / 1481202 Simone Schlücker, Seniorenberatung der Stadt Kamen

02307 / 12552 Michael Wrobel, FZ Lüner Höhe, Quartiersmanagement Nord West

02307 / 12552 Matthias Götzke, FZ Lüner Höhe, Sozialarbeiter

02307 / 32835 Anja Sklorz, Bürgerhaus Methler

02307 / 32835 Ulrike Skodd, AWO Ortsverein Methler, Bürgerhaus Methler

Dem Team ist bei diesem Projekt Folgendes ganz wichtig: Niemand sollte in diesen Tagen ohne Kontakt sein. Ein kleines Gespräch oder Telefonat mit anderen Menschen sorgt immer für Abwechslung im Alltag und kann für Freude, Heiterkeit oder Erleichterung sorgen. Also: Keine Hemmungen und einfach anrufen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here