Erneut Quarantäne an Gesamtschule Fröndenberg

3
456
Gesamtschule Fröndenberg - Foto RB

Erneut muss an der Gesamtschule Fröndenberg eine ganze Klasse in Quarantäne gesetzt werden.

Diesmal sind die Schülerinnen und Schüler der 7.2 betroffen.

Das teilt Schulleiter de Vries auf der Homepage seiner Schule mit.

Bis einschließlich zum 7. 12. 2020 wird der Unterricht für die betroffenen Siebtklässler im Lernen auf Distanz durchgeführt.

„Sollten viele Lehrkräfte in Quarantäne gesetzt werden, kann das Infektionsgeschehen auch erhebliche Auswirkungen auf den Präsenzunterricht anderer Klassen haben“, fügt der Schulleiter bedauernd hinzu.

„Allen Schülerinnen und Schülern und allen Lehrkräften wünschen wir, dass Sie infektionsfrei bleiben.“

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von gesamtschulefroendenberg.de zu laden.

Inhalt laden

3 KOMMENTARE

  1. Ich vermisse im Rundblick Stellungmaßnahmen von Kritikern der Coronamaßnahmen. Sollte der Rundblick seinen Biss und seinen Mut in Coronazeiten verloren haben? Ist er jetzt auch voll auf „Linie“? Weil er gemerkt hat, dass Kritik an den Maßnahmen von unserer tollen und freiheitsliebenden Gesellschaft hart und ohne Gnade geahndet wird? Weil er weiß, dass auch der Rundblick dann ohne Gnade niedergeprügelt würde? Aber ist ja alles so toll hier. Also sollte der Rundblick schön die neuesten Horrormeldungen wiedergeben, dann hat er seine Ruhe.

    • Unsere Kommentare auf Facebook sind voll mit kritischen Meinungsäußerungen, Peter. Weiterhin berichten wir über alle Proteste, die sich in unserem Verbreitungsgebiet abspielen, und kritische Beiträge selbst haben wir ebenfalls schon verfasst: die äußerst umfangreiche Analyse zum Risikobericht 2012; die coronakritische Flyeraktion vor einigen Wochen in Werne; kritische Statements von Elterninitiativen; Gerichtsurteile, die Coronaregeln kippen; oder die Kritik eines Unnaer Arztes an der Maskenpflicht. Unser Portal ist voll damit. Uns ist unverständlich, wie Sie zu Ihrem Eindruck kommen. Beste Grüße von der Redaktion.

    • Peter, zu Ihren, mit Verlaub, albernen Unterstellungen an unsere Adresse nehmen wir hier keine Stellung, das ist uns einfach zu kindisch. Und, ach ja – es bleibt jedem „Kritiker der Coronamaßnahmen“ absolut freigestellt, sich hier bei uns mit Lesermeinungsbeiträgen zu beteiligen. Wer allerdings meint, dies lediglich unter FB-Vollfakeprofilen tun zu können, wird bei uns nicht stattfinden. Dammit ein schönes Wochenende. Und lernen Sie bitte einmal „Horrormeldungen“ von sachlicher Datenwiedergabe zu unterscheiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here