Häufigste meldepflichtige Krankheiten 2019: Grippe, Norovirus, Rotaviren

0
229
Symbolbild Erkältung, Grippe - Quelle Archiv RB

Für 2020 werden die Zahlen wohl völlig anders aussehen, prognostiziert der Kreis. Doch in der Jahresrückschau 2019 meldet die Kreisgesundheitsbehörde ein „Infektionsgeschehen, das sich im Rahmen der Vorjahre bewegt“.

Das Sachgebiet Gesundheitsschutz und Umweltmedizin führt Statistik über die meldepflichtigen Erkrankungen.

  • Die häufigsten durch Viren verursachten Krankheiten, die dem Gesundheitsamt gemeldet wurden, waren Grippefälle mit 609 (2018: 1.127).
  • Bei den Bakterien spielte erneut Campylobacter die größte Rolle. In 455 Fällen wurde die dadurch verursachte Durchfall-Erkrankung gemeldet (2018: 510).
  • Auf dem dritten Platz der häufigsten meldepflichtigen Erkrankungen 2019 im Kreis liegt der vom Norovirus verursachte Magen-Darm-Infekt mit 361 Fällen (2018: 377).
  • In die Top fünf der häufigsten Krankheiten haben es außerdem Rotaviren mit 84 Fällen (2018: 58) und Salmonellen mit 62 Fällen (2018: 78) geschafft.
Auflistung der häufigsten meldepflichtigen Erkrankungen im Kreis Unna 2019. / Quelle: Kreis Unna

3.300 überwachungsbedürftigen Einrichtungen gibt es im Kreis Unna. Dazu gehören unter anderem 127 Schulen, 200 Kindergärten, 18 Krankenhäuser und rund 40 Bäder. Auch rund 500 kontrollbedürftige Betriebe, die zum Beispiel Lebensmittel herstellen, können in den Blick der Kontrolleure geraten. Insgesamt kamen die Mitarbeiter so auf knapp 1.200 Ortsbegehungen, Überprüfungen oder Stellungnahmen zu Anträgen.

PM: Kreis Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here