Corona an Real- und Sonnenschule – 4 bestätigte Fälle an der GEK

0
1403
Symbolbild Pixabay

„Die Hellweg-Realschule Unna hatte in der vergangenen Woche fünf auf Corona positiv getestete Schülerinnen und Schüler zu vermelden.“ Das berichtete am heutigen Montag, 16. 11., die Stadt Unna.

Betroffen war jeweils ein Jugendlicher aus den Jahrgangsstufen 8 und 10: Für 80 Schülerinnen und Schüler ist noch bis zum 17. November 2020, also bis morgen, Quarantäne angeordnet.

Drei weitere Fälle sind in den Jahrgangsstufe 5, 7 und 10 bekannt geworden. „Diese Schulkinder haben sich rechtzeitig in die Selbstisolation begeben, so dass nach den Vorgaben des Gesundheitsamtes die Anordnung einer Quarantäne für mögliche Kontaktpersonen nicht notwendig wurde“, stellt Stadtsprecher Oliver Böer den Sachstand am Vormittag dar.

Auch an der Sonnenschule in Massen gibt es einen Coronafall. Ein Kind aus dem dritten jahrgang ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

Die komplette Klasse – 22 Schülerinnen und Schüler – befindet sich nun bis zum 24. November in Quarantäne. Voraussichtlich am Dienstag (17. November) wird sich die gesamte Klasse einem Corona-Test unterziehen.

Äußerst aktuell und transparent informiert weiterhin die Werner von Siemens-Gesamtschule Königsborn (GEK) auf ihrer Homepage über das Pandemiegeschehen an ihrer Schule. Zum heutigen Montag, 16. 11., meldet sie vier bestätigte Fälle.

Die Schulleitung informiert:

„Aufgrund jeweils eines bestätigten Falls befinden sich folgende Klassen sowie zwei Schulbegleitungen in Quarantäne und werden in Distanz unterrichtet: Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 06d (bis einschließlich Di, 24.11.2020), der Klasse 08b (bis einschließlich Do, 26.11.2020), der Klasse 09a (bis einschließlich Do, 19.11.2020). Da sich aufgrund eines bestätigten Falls in der Einführungsphase ein Großteil der Schülerinnen und Schüler in Quarantäne befindet, wird die gesamte Stufe EF noch bis einschließlich Di, 17.11.2020, in Distanz unterrichtet (siehe Distanzunterricht). Alle Informationen, zu denen wir durch das Gesundheitsamt angewiesen werden, erfolgen über unsere internen Kommunikationswege (Mail, Anruf, Messenger) je nach Altersstufe.“

Die Stadt Unna berichtet über die festgestellten Positivtestungen und daraus folgenden Konsequenzen an den Schulen der Stadt seit anderthalb Wochen laufend aktuell, auch an Samstagen und Sonntagen. Die Schulen handhaben die Information über Coronafälle sehr unterschiedlich: Während z. B. die Gesamtschulen Königsborn und Fröndenberg alle neuen Entwicklungen transparent auf ihren Homepages mitteilen, erfahren in vielen anderen Fällen die Eltern erst über die Presse von Infektionsfällen, -verdachtsfällen und Quarantäneanordnungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here