Über 600 € für Filou – Fröndenberger Hundehalterin sagt gerührt „herzlich Dankeschön“

0
2431
Filous Frauchen sagte DANKE (Foto: Privat)

An Rattengift elendig verendet.

Auf große Anteilnahme bei unseren Leserinnen und Lesern stieß Mitte September unsere traurige Geschichte von Filou, der bei einem Gassigang in Fröndenberg offenbar herumschnüffelnd unbemerkt Rattengift aufnahm. Obwohl seine Halterin alles unternahm, das Leben des sechsjährigen Rüden zu retten, und er in einer Tierklinik noch Spenderblut bekam, starb der Hund wenige Tage später an den Folgen der Vergiftung.

Hier berichteten wir Filous trauriges Ende.

Da Filous Frauchen aufgrund einer chronischen Erkrankung arbeitsunfähig ist, wurden die Kosten für Filous Behandlung neben der Angst und später Trauer um ihren geliebten Gefährten ein zusätzliches großes Problem.

Die Resonanz auf einen kurzen Spendenaufruf, den wir an den Schluss unseres Artikels anfügten, freute und tröstete sie umso mehr: Mit über 600 Euro beteiligten sich mitfühlende Rundblickleserinnen und -leser an den Behandlungskosten und nahmen der trauernden Hundehalterin zumindest die finanzielle Sorge von den Schultern.

Die Hundefreundin aus Fröndenberg ist sehr gerührt von der tollen Unterstützung. Sie möchte ihre Dankbarkeit an dieser Stelle noch einmal persönlich auszudrücken:

„Ohne eure super Hilfe“, schreibt sie an die Rundblick-Leserinnen und -leser, „hätte ich die Tierarztkosten nicht stemmen können. Diese Last hätte mich noch Monate begleitet, wenn ihr nicht gewesen wäret. Es kamen 610 Euro zusammen, die ich natürlich komplett für den Zweck der Tierarztbehandlung verwendet habe.

Ich möchte mich ganz herzlich bei euch allen bedanken“.

Foto: Summen Rechnungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here