91-Jähriger die Kette vom Hals gerissen

0
539
Symbolbild / RB

Wieder einmal Schmuck buchstäblich vom Leib gerissen. Das Opfer: eine hochbetagte Frau über 90. Tatort war Dortmund-Sölde, am Freitagabgend.

Die 91 Jahre alte Seniorin ging mit ihrem Rollator gegen 19.20 Uhr von der Jasminstraße über die Sölder Straße zur Rosenstraße. In Höhe der Hausnummer 43 fragten ein unbekannter Mann und eine Frau nach dem Weg zum Altenheim.

Die 91-Jährige ahnte nichts Böses, erklärte der Frau hilfbereit den Weg.

Auf einmal griff die Fremde zum Gesicht der Seniorin, nahm ihr die Brillle von der Nase – und riss ihr einen Augenblick später die Kette vom Hals, so kräftig, dass der Schmuck auseinanderbrach.

Mit dem erlangten Beutestück flüchtete das Duo in Richtung Sölder Straße. Die Brille fanden die alarmierten Polizisten wenig später auf dem Rollator liegen, zum Glück heil geblieben.

Die Seniorin, die körperlich unverletzt blieb, beschreibt die Räuberin wie folgt: etwa 30 bis 40 Jahre alt, etwa 170 bis 180 cm groß, schlank gebaut, dunkel gekleidet. Zudem soll das Duo mit türkischem Akzent gesprochen haben.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

Quelle: Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here