Inzidenz im Kreis steigt auf 144 – 115 neue Fälle

0
2157
Bildquelle: Pixabay

Zum Beginn des letzten Wochenendes vor dem vierwöchigen Teil-Lockdown ist die 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Unna auf ihren bisherigen Höchstwert geklettert. Sie liegt zum heutigen Freitag, 30. Oktober, nach den Berechungen des Kreisgesundheitsamtes bei 144,6. Das bedeutet weiterhin dunkelroter Risikobereich 3.

Auch das RKI (Robert-Koch-Institut) gab diesen Inzidenzwert – wie schon häufig verspätet – am Samstag, 31. 10., mit 144 an. Am Tag zuvor lag er dort noch bei 77.

Die 7-Tages-Inzidenz gibt die Zahl der registrierten Neufälle binnen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner an. Der Kreis Unna hat rund 394.000 Einwohner. Er liegt seit Anfang dieser Woche im tiefroten Bereich.

  • Heute sind erneut 115 neue Fälle gemeldet worden. Wieder entfällt jeder zweite auf Lünen.
  • 55 Personen mehr als gestern gelten als wieder genesen.
  • Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1102.
  • Die Zahl der in stationärer Behandlung befindlichen Personen steigt ebenfalls wieder auf nun 54 Patienten.

Quelle: Kreis Unna.de

Aufsummierte Fälle:

29.10.2020 | 16 Uhr30.10.2020 | 13 UhrDifferenz (+/-)
Bergkamen386404+18
Bönen133138+5
Fröndenberg213217+4
Holzwickede7071+1
Kamen188193+5
Lünen913963+50
Schwerte283292+9
Selm169172+3
Unna330334+4
Werne181197+16
Gesamt28662981+115

Aktuell Infizierte

 29.10.2020 | 16 Uhr30.10.2020 | 13 UhrDifferenz (+/-)
Bergkamen142154+12
Bönen4042+2
Fröndenberg2226+4
Holzwickede1716-1
Kamen7981+2
Lünen430452+22
Schwerte7780+3
Selm4648+2
Unna151152+1
Werne3851+13
Gesamt10421102+60

Gesundete

29.10.2020 | 16 Uhr30.10.2020 | 13 UhrDifferenz (+/-)
Bergkamen242248+6
Bönen9194+3
Fröndenberg169169+0
Holzwickede5153+2
Kamen109112+3
Lünen477505+28
Schwerte201207+6
Selm121122+1
Unna173176+3
Werne140143+3
Gesamt17741829+55

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here