Verkehrshelfer sorgen für Schulwegsicherheit in Massen

0
390
In Massen erhalten die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule von den Schülern der Hellweg-Realschule Hilfe beim Überqueren der Straße. Damit soll eine größere Sicherheit auf dem Schulweg gewährleistet werden. (Foto Stadt Unna)

Mehr Sicherheit auf dem Schulweg: Mit dem Ende der Herbstferien sorgen an der Mittelstraße in Höhe des Hauses Cromberg in Massen Verkehrshelfer für die Schulwegsicherheit.

Ein zusätzliches Schild auf jeder Straßenseite weist auf die Arbeit der Verkehrshelfer hin.

Geschult vom Bezirksbeamten der Polizei, Jürgen Horstmann, versehen die Freiwilligen ab 7.30 Uhr ihren Verkehrsdienst. Hier und da greift Horstmann noch helfend ein, doch die Verkehrshelfer, ausgestattet mit Warnweste und rot-weißer Kelle, erledigen ihre Aufgabe schon sehr gut: Die Grundschüler auf dem Weg zur Schillerschule können sicher die Straße überqueren.

Sehr zur Erleichterung von Debora Keiter. Unter anderem sie hatte sich für den sicheren Schulweg zur Schillerschule stark gemacht. „Ich bedanke mich ausdrücklich bei Heike Güse und Dirk Wigant für diese Lösung“, sagte Keiter.

Darum machten sich der Beigeordnete Dirk Wigant, zuständig unter anderem für Sicherheit und Ordnung, und Heike Güse, Leiterin des städtischen Ordnungsamtes, am Mittwochmorgen persönlich vor Ort nochmal ein Bild von der Arbeit der Verkehrshelfer.

Mit dabei waren auch die beiden Schulleiter Sabine Terwort von der Hellwegrealschule und Matthias Landsberg, Leiter der Schillerschule.

Dem Aufruf Terworts an ihrer Schule waren etliche Schülerinnen und Schüler der Stufen 9 und 10 gefolgt, die nun ihren Dienst als Verkehrshelfer verrichten. „Das ist wirklich keine Selbstverständlichkeit, dass sich die Schülerinnen und Schüler dergestalt engagieren“, sprach der künftige Bürgermeister Dirk Wigant seinen Dank an die Verkehrshelfer aus.
 

Quelle: Pressemitteilung Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here