Schulen und Pflegeheim warten auf Testergebnisse – Neues Testzentrum Lünen startet

0
444
Gesamtschule Fröndenberg - Foto RB

Ein neues Testzentrum und Warten auf Testresultate.

Der Kreis Unna nimmt in Lünen sein neues Corona-Testzentrum in Betrieb. Es ersetzt ab Mittwoch, 21. Oktober, die bisherige nicht barrierefreie Teststelle im OG des Lüner Kreishauses betrieben hat. Die Containeranlage befindet sich am Kreishaus, Viktoriastraße 5 in Lünen.

Wichtig zu wissen: Das Testzentrum ist keine öffentliche Teststelle. Hier werden nur Personen getestet, die von der Gesundheitsbehörde einbestellt wurden. Getestet werden:

  • Menschen im Rahmen der Kontaktpersonenermittlung
  • In besonderen Fällen vor der Neu- oder Wiederaufnahme in eine Senioreneinrichtung.

Währenddessen warten mehrere Schulen im Kreis Unna nach einzelnen Coronafällen weiter auf ihre Testergebnisse.

Blick auf die Lage – 20.10.2020, 9.30 Uhr

In Unna sind am 16. Oktober 33 Fälle in einem Altenheim gemeldet worden. Hier waren nach Auftreten eines Falles insgesamt rund 350 Personen getestet worden. Ergebnisse einer zweiten Testung stehen noch aus. Entwarnung gibt es für einen am 16. Oktober gemeldeten Fall am Geschwister-Scholl-Gymnasium. Die Testergebnisse der ca. 65 Personen sind alle negativ, wir berichteten schon heute Morgen. Ebenfalls negativ sind die Getesteten einer Grundschule und des Hansa Berufskollegs.

In Fröndenberg ist am 12. Oktober an der Gesamtschule getestet worden. Dort hat es einen Fall mit rund 90 Betroffenen gegeben, wir berichteten. Ergebnisse stehen weiter aus.

In Bergkamen ist am 16. Oktober ein Fall an einem Gymnasium und in einem Sportverein gemeldet worden. Tests wurden durchgeführt, Ergebnisse liegen noch nicht vor. Eine erneute Testung war an einer Realschule nötig (am 14. Oktober getestet). Ergebnisse liegen noch nicht vor. Neu ist ein Fall an einer Grundschule. Rund 19 Personen müssen in Quarantäne und sollen am 21. Oktober getestet werden.

In Kamen wurden am 14. Oktober rund 60 Personen an der Gesamtschule getestet, nachdem dort ein Coronafall auftrat. Auch hier sind die Ergebnisse noch nicht da. Ebenfalls offen sind noch die Testergebnisse von rund 30 Personen einer Fußballmannschaft, die am 16. Oktober getestet wurden. Entwarnung gibt es mittlerweile für die Realschule. Rund 25 Personen wurden am 14. Oktober getestet, nachdem es dort einen Fall gegeben hatte. Alle Testergebnisse sind negativ.

In einem Altenheim in Lünen ist ein Fall am 16. Oktober gemeldet worden. Die Testergebnisse von mehr als 150 Personen liegen vor: Bis auf zwei positive Fälle sind alle negativ. An einem Gymnasium und an einer Grundschule in Lünen wurde am 16. Oktober getestet. Ergebnisse stehen aus. Neu hinzugekommen sind eine Grundschule mit rund 50 Betroffenen und zwei Kitas mit je rund 30 Betroffenen. Tests haben bereits stattgefunden. Auch in einem weiteren Altenwohnheim ist ein neuer Fall bekannt geworden. Rund 20 Personen müssen in Quarantäne und getestet werden.

In Werne ist ein Fall an einer Kita aufgetreten, die Ergebnisse der 20 getesteten Personen liegen noch nicht komplett vor. Unter den bis jetzt angekommenen Testergebnissen ist ein positiver Fall. Daher soll ein zweiter Test am 21. Oktober Klarheit bringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here