Abriss der Kamener Sesekebrücken beginnt

0
1427
Der Mühlentorweg wird ab Freitag, 2. 10., gesperrt. (Foto Stadt Kamen)

Die Tage für die Sesekebrücken am Mühlentorweg sowie am Unkeler Weg sind gezählt: Wie die Stadt Kamen mitteilt, steht für beide Brücken der Abriss unmittelbar bevor.

Während Sperrung und Abriss der Brücke am Mühlentorweg am Freitag, 2. Oktober, beginnen, ist der Arbeitsbeginn am Unkeler Weg auf Montag, 12. Oktober, terminiert. Beiden Brücken werden durch Neubauten ersetzt.

Am Mühlentorweg sind die Vorbereitungen bereits gut sichtbar: Die Baufirma hat die Absperrbaken bereits in Position gebracht, die Umleitungen über den Sesekedamm und durch die Innenstadt sind ausgeschildert.

So wird der Mühlentorweg voraussichtlich ab Freitag, 2. 10., in Höhe des Hauses 3a im Bereich der Brücke über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten komplett gesperrt. Auch die Brücke selbst ist dann nicht mehr passierbar. Für Anlieger bedeutet das, dass der Mühlentorweg von der Bahnhofstraße aus in östlicher Richtung nur noch als Sackgasse geöffnet ist.

Halteverbotszonen gewährleisten zudem, dass der Baufirma genügend Platz zum Arbeiten bleibt.

Im weiteren Verlauf ist der Mühlentorweg vom Durchstich zur Ostenmauer als Einbahnstraße in Richtung Ostenallee befahrbar. Im Bereich der Brücke am Unkeler Weg wird ab dem 12. Oktober der Sesekeweg zwischen Ostenallee und Berliner Straße sowie der Unkeler Weg zwischen Henri-David-Straße und dem Spiel-/Bolzplatz gesperrt.

Wie Axel Sandorf, zuständiger Mitarbeiter der Stadt Kamen für Brückenbauwerke, schildert, werden in einem ersten Schritt beide Brücken abgerissen. Anschließend werden die Fundamente, dann der Unterbau mit Widerlager, Auflager sowie Kammerwänden errichtet. Parallel dazu wird beim Hersteller der Überbau aus Stahl produziert, der dann mit einem Kran zum Schluss der Arbeiten auf den Unterbau gesetzt wird.

Quelle: Pressemitteilung Stadt Kamen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here