Kreis Soest: Hunde reißen Schafe

0
662
Schafherde, Symbolbild - Archiv Rundblick Unna

Zwei freilaufende Hunde haben im Kreis Soest Schafe gerissen.

Am Dienstagmorgen, 22. 9., kurz vor 9 Uhr wurde die Polizei zu einer Schafweide am Möhnesee gerufen. Hier hatten offensichtlich zwei freilaufende Hunde eine Schafherde von 17 Tieren auseinandergetrieben.

Drei Schafe wurden von den Hunden gerissen und totgebissen, zwei Tiere erlitten so schwere Verletzungen, dass sie eingeschläfert werden mussten. Drei weitere Schafe trugen ebenfalls Verletzungen davon, überlebten den Angriff jedoch.

Die Hunde, ein Dobermann und ein Kangal, wurden abseits der Weide von zwei Zeugen gesichert. Wie sich herausstellte, waren die Tiere bereits am Montagabend durch ein versehentlich geöffnetes Garagentor entlaufen.

Nach Angabe des Schäfers beläuft der durch die Hunde an den Tieren und am Zaun angerichtete Schaden rein monetär auf etwa 1000 €.

Die Hunde wurden an den Besitzer übergeben.

Quelle: Kreispolizei Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here