Unnaer Protestradler überreichen am Airport 2200 Unterschriften

1
279
Flugzeug über Unna - Archivbild RB

Vom Alten Markt zum Flughafen Dortmund: Erneut geht es gegen die Airportpläne auf die Straße. Diesmal wieder auf dem Fahrrad.

Am Sonntag, 06. September 2020, startet um 11:30 Uhr am Alten Markt in Unna eine Radtour zur Demonstration im Terminalgebäude, die um 13 Uhr beginnt.

„In Anknüpfung an die Demonstrationen vom 19. Juli und 16. August 2020 plant die Schutzgemeinschaft Fluglärm Dortmund – Kreis Unna e.V. (SGF) eine erneute Protestveranstaltung gegen den Ausbau der nutzbaren Landebahn um 300 Meter“, teilt die SGF mit. Diesmal im Terminalgebäude, und zwar im Abflug- bzw. Check-In-Bereich, Ebene 01.

„Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist ein Aufenthalt im Terminalgebäude nur mit Schutzmasken möglich“, bittet die SGF um entsprechende Ausstattung der Fluglärmgegner.

„Geplant sind einige nette Aktionen, unter anderem eine Übergabe von rund 2.200 Protestunterschriften an den amtierenden Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Da Herr Sierau aus terminlichen Gründen nicht persönlich da sein kann und sein Büro auch keine/n Vertreter/in benennen konnte, hat die SGF für Ersatz gesorgt. Ein Double von unserem Ulli wird sich unserer Protestunterschriften annehmen.“

Die vornehmlich in Unna gesammelten Unterschriften werden per Fahrrad von Unna zur SGF-Protestveranstaltung ins Terminalgebäude des Flughafens gebracht. Vom Alten Markt geht die Tour über die Massener Straße, Büddenberg – Hochstraße – Hansastraße – Massener Hellweg bis zum Platz vor dem Bürgeramt.  Hier ist ein kurzer Stopp vorgesehen, um mit den Teilnehmern aus Massen zusammenzukommen. Gegen 12:15 Uhr geht es weiter über: Massener Hellweg – Altwickeder Hellweg – Zeche-Norm-Straße – B1/Chaussee bis zum Flughafen.

Quelle: Pressemitteilung Mario Krüger, Vorsitzender Schutzgemeinschaft Fluglärm Dortmund – Kreis Unna

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here