„Dumme Sau!“ Maskenverweigerer spuckt Schleim und schleudert Kundin durch Kassenberereich

0
81

„Eklig“, kommentiert Polizeisprecher Wolfgang Lückenkemper diesen fürwahr widerwärtigen und überdies gewalttätigen Vorfall am Freitag in einem Supermarkt im Nachbarkreis.

Eine 61-jährige Kundin machte eine Mitarbeiterin in dem betreffenden Discounter in Lippstadt auf einen Mann aufmerksam, der das Geschäft gegen 10.45 Uhr ohne  Maske betreten hatte. Die Mitarbeiterin forderte den Kunden auf, entweder vorschriftsgemäß einen Mund-/Nasenschutz anzulegen oder das Geschäft zu verlassen.

„Der nur schlecht Deutsch sprechende Mann zeigte sich dabei äußerst aggressiv“, berichtet Polizeisprecher Lückenkemper.

Er marschierte schließlich wütend los, um den Laden zu verlassen; und dabei kam er im Kassenbereich an der 61-jährigen Frau vorbei, die die Mitarbeiterin zuvor auf den fehlenden Mundschutz des Mannes aufmerksam gemacht hatte.

Mit dieser sah der 40-jährige Rumäne nun offenbar noch eine Rechnung offen:

„Er würgte Schleim hoch, spuckte diesen der Frau ins Gesicht und schleuderte sie durch den Kassenbereich“, schildert Lückenkemper den Ausraster des aus dem Laden verwiesenen Kunden. Dieser packte sich die Frau erneut, trat auf sie ein und beschimpfte sie als „du dumme Sau!“

Daraufhin griffen mehrere Zeugen ein. Der Aggressor verließ den Laden, wurde aber wenig später von der hinzugerufenen Polizei aufgegriffen.

Bei seiner Befragung sagte er, er hätte seine  Maske vergessen. Weitere Äußerungen machte er nicht.

Die Lippstädterin wurde durch den Angriff leicht verletzt.

Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here